Rumänischer Manager und seine Frau festgenommen: Dicker Fisch ging Doping-Fahndern ins Netz

Rumänischer Manager und seine Frau festgenommen: Dicker Fisch ging Doping-Fahndern ins Netz

Paris (sid). Den französischen Dopingfahndern ist offenbar ein großer Fisch ins Netz gegangen. In einer Wohnung im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt nahmen Beamte einer Sondereinheit den Manager der rumänischen Top-Leichtathleten, Silvio Hodos, und dessen als Trainerin im französischen Clamart tätige Ehefrau Carmen fest.

Dabei wurden Dutzende von Flaschen mit Wachstumshormonen und dem Blutdopingmittel EPO beschlagnahmt. Die beiden gebürtigen Rumänen wurde am Donnerstag im Rauschgiftdezernat in Paris vernommen.

Zur Athletengruppe von Hodos zählen unter anderem Hammerwurf-Weltmeisterin Mihaela Melinte, 400-m-Hürden-Europameisterin Ionela Tirlea, die im letzten Jahr mit 2,03 m zweitbeste Hochspringerin der Welt, Monica Iagar-Dinescu, oder Weltklasse-Speerwerferin Felicea Tilea. Letztere und Iagar-Dinescu waren in der Vergangenheit wegen Dopingmissbrauchs mit Sperren belegt worden.

Aus Polizeikreisen verlautete zudem, dass am Mittwoch ein bei dem Ehepaar zwischenzeitlich wohnender Athlet und zwei weitere Sportler bei Ankunft im Pariser Bahnhof Gare de l'Est nach einem Meeting in Straßburg festgenommen worden waren. Nach Urin-, Haar- und Blutproben wurde das Trio wieder auf freien Fuß gesetzt.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE