DFB-Frauen mit historischer Pleite gegen Island

WM-Qualifikation: DFB-Frauen mit historischer Pleite gegen Island

Die deutschen Fußballerinnen haben im Rennen um die Qualifikation für die WM 2019 einen herben Rückschlag erlitten. Die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones unterlag in Wiesbaden Island mit 2:3 (1:1).

Die Tore für die Gastgeberinnen erzielten Alexandra Popp und Debütantin Lea Schüller. Durch die erste Pleite in der WM-Qualifikation seit 19 Jahren wurde das DFB-Team von den nun punktgleichen Isländerinnen von der Spitze der Gruppe 5 verdrängt. Nur die sieben Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die WM. Die vier besten Gruppenzweiten ziehen in eine Play-off-Runde ein. Das nächste Spiel steht für Deutschland am Dienstag (16.10 Uhr/ARD) in Großaspach gegen die Färöer Inseln an.

(sid)