1. Sport

Coronavirus: Fußball, Formel 1, Ski – welche Veranstaltung sind abgesagt?

Wegen des Coronavirus : Diese Sportveranstaltungen fallen aus

Fußballspiele werden abgesagt, Biathleten laufen vor leeren Rängen, die Bundesliga findet aber statt. Wir geben einen Überblick, wie die Veranstalter mit der Situation umgehen.

Fußballspiele vor leeren Rängen, Biathlon ohne Zuschauer, abgesagte Weltmeisterschaften und eine mögliche Verlegung von Olympia. Während die Fußball-Bundesliga weiter läuft, wirft das Coronavirus die Zeitpläne zahlreicher Sportarten durcheinander.

Fußball-Bundesliga Die Bundesliga soll weiterhin wie geplant stattfinden — auch das Spitzenspiel am kommenden Samstag zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund. Das bekräftigten die Vereinsspitze und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwochmorgen nach einem Gespräch mit NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU). Am Dienstag hatte das Gesundheitsministerium Bedenken wegen der Nähe zum Kreis Heinsberg, wo es viele Coronavirus-Fälle gibt, angemeldet. Wie Laumann mitteilte, sehe das Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach keinen Grund für eine solche Entscheidung: „Ich bin auch der Meinung, dass das verantwortbar ist.“ Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners sagte dazu unserer Redaktion: „Die Mediziner sind übereinstimmend zu der Erkenntnis gekommen, dass es Stand Mittwoch keine nachgewiesene Gefährdung gibt.“ Borussia bietet Fans aus dem Kreis Heinsberg an, ihre Karten gegen den Eintrittspreis einzutauschen und dazu zusätzlich eine Freikarte für ein Europapokalspiel in der kommenden Saison zu erhalten. Laumann antwortete mit „Ja“ auf die Frage, ob Bürger aus dem Kreis Heinsberg besser nicht teilnehmen sollten, um andere Gäste vor einer denkbaren Infektion zu schützen. Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch kritisierte dies hingegen: „Es bricht dem Kreis Heinsberger das Herz, wenn er nicht zu Borussia fahren soll.“

Serie A in Italien Wegen der Häufung von Coronavirus-Fällen dürfen die italienischen Fußballklubs nur unter Ausschluss der Fans spielen. Zudem haben Gesundheitsbehörden zahlreiche Spiel, vor allem von Teams aus der Lombardei und Venetien, wo es besonders viele Erkrankte gibt, verschoben. So auch die Halbfinal-Rückspiele in der Coppa Italia zwischen Juventus Turin und AC Mailand sowie SSC Neapel und Inter Mailand.

Schweizer Liga In der Schweiz hatte der Bundesrat alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 teilnehmenden Personen bis mindestens zum 15. März verboten. Am Montag teilte die Swiss Football League mit, dass sogar alle Begegnungen der 1. und 2. Liga bis zum 23. März ausgesetzt werden. 

Fußball-EM Die Uefa bezieht sich mit Blick auf die Europameisterschaft, die vom 12. Juni bis 12. Juli in mehreren europäischen Ländern ausgetragen werden soll, und die Play-off-Partien (26. und 31. März) auf die Vorgaben der Behörden der Länder. Man sei in Kontakt „und werden darauf reagieren, was sie uns sagen“, sagte Uefa-Mediendirektor Phil Townsend.

Olympia Inzwischen wird auch eine Verlegung der Olympischen Spiele, die vom 24. Juli bis 9. August im japanischen Tokio stattfinden sollen, in Betracht gezogen. IOC und die Organisatoren in Japan wollen zwar an dem Termin festhalten, aber Japans Sportministerin Seiko Hashimoto hat schonmal darauf hingewiesen, dass eine Verlegung innerhalb des Jahres 2020 möglich sei. 

Formel 1 Wegen der Ausbreitung des Coronavirus haben die Formel-1-Chefs bereits Anfang Februar entschieden, den Großen Preis von China, der am 19. April in Shanghai stattfinden sollte, zu verschieben. Die Suche nach einem Ersatztermin läuft. Ob das Rennen in Hanoi in Vietnam am 5. April stattfinden wird, ist noch nicht klar. Hanoi liegt 150 Kilometer von China entfernt. Außerdem sind in Vietnam die Einreisebestimmungen für italienische Staatsbürger verschärft worden. Die Regelung würde besonders das italienische Ferrari-Team betreffen.

Biathlon Der Weltcup ab Donnerstag im tschechischen Nove Mesto findet vor leeren Rängen statt. Alle Pressekonferenzen wurden abgesagt, und auch in der Mixed-Zone sind Mindestabstände zwischen Athleten und Journalisten festgelegt.

Shorttrack-Weltmeisterschaft Die Internationale Eislauf-Union ISU sagte die Shorttrack-WM im südkoreanischen Seoul  (13. bis 15. März) ab.

Triathlon-Qualifikationsrennen für Olympia Das Turnier für die Mixed-Staffeln wurde von China nach Spanien verlegt. Es soll laut Weltverband ITU am 1. Mai in Valencia ausgetragen werden.

Weltcupfinale Ski Alpin Die Rennen vom 18. bis 22. März im italienischen Cortina d‘Ampezzo werden unter Ausschluss der Zuschauer stattfinden. Die Weltcup-Rennen der Herren am 15. und 16. Februar im chinesischen Yanqing waren bereits abgesagt worden.

In unserem Liveblog halten wir Sie über alle Entwicklungen zum Coronavirus auf dem Laufenden.