Beim Eisschnelllauf-Saisonauftakt in Hamar: Claudia Pechstein Zweite über 1500 Meter

Beim Eisschnelllauf-Saisonauftakt in Hamar : Claudia Pechstein Zweite über 1500 Meter

Hamar (rpo). Der Weltcup-Auftakt ist für die deutsche Eisschnellläuferin Claudia Pechstein überaus zufredenstellend gelaufen. Nach ihrem Sieg über 3000 Meter am Samstag, konnte sie sich auf ihrer "Nebenstrecke" über 1500 Meter über den zweiten Platz freuen.

Die 30-Jährige lief am Sonntag in Hamar/Norwegen in Abwesenheit von Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Anni Friesinger (Inzell) auf ihrer "Nebenstrecke" 1:58,82 Minuten und musste sich im direkten Duell der Olympiavierten Cindy Klassen aus Kanada (1:58,07) geschlagen geben. Daniela Anschütz aus Erfurt (2:00,40) und Lucille Opitz aus Berlin (2:01,16) reihten sich beim ersten Vergleich mit der internationalen Elite auf Platz sieben und acht erfreulich weit vorne ein.

Auf der doppelt so langen Distanz hatte Pechstein am Samstag in 4:05,00 Minuten klar vor Barbara de Loor (Niederlande/4:08,54) und der Olympiadritten Cindy Klassen (Kanada/4:10,12) gewonnen und damit ihren insgesamt 14. Weltcup-Erfolg gefeiert. Ein Weltcup-Sieg zum Saison-Auftakt war der viermaligen Olymiasiegerin in ihrer Karriere noch nie zuvor gelungen.

Am nächsten Wochenende machen die Mittel- und Langstreckler beim zweiten Weltcup in Erfurt Station, am 23./24. November steht die dritte Veranstaltung in Heerenveen/Niederlande auf dem Programm. Für die "Abteilung Sprint" um die Olympiamedaillen-Gewinnerinnen Sabine Völker (Erfurt) und Monique Garbrecht (Berlin) beginnt der Weltcup-Winter erst am 7./8. Dezember in der japanischen Olympiastadt Nagano.

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE