Boxen: WM-Kampf zwischen Pacquiao und Matthysse bestätigt

Boxen: WM-Kampf zwischen Pacquiao und Matthysse bestätigt

Der philippinische Profiboxer Manny Pacquiao steigt nach einem Jahr wieder in den Ring. Der 39-Jährige wird am 14. Juli in Kuala Lumpur Weltergewicht-Champion Lucas Matthysse (Argentinien) herausfordern.

Das gab dessen Promoter Oscar De La Hoya am Montag (Ortszeit) bekannt. Anfang März hatte Pacquiao die Pläne für den Kampf in einem Statement angekündigt, eine offizielle Bestätigung blieb jedoch zunächst aus. "Unter Dach und Fach: Stolz, den Kampf zwischen dem WBA-Weltmeister Lucas Matthysse und Manny Pacquiao offiziell ankündigen zu können", schrieb De La Hoya bei Twitter. Am 2. Juli 2017 hatte Pacquiao seinen WBO-Gürtel an Jeff Horn verloren und seitdem keinen Kampf mehr bestritten. Neben der Boxkarriere sitzt er als Abgeordneter im philippinischen Senat. Matthysse (39 Siege, 4 Niederlagen) sicherte sich den freien WBA-Gürtel im Januar durch einen Punktsieg gegen Teerachai Sithmorseng (Thailand).

(sid)