Fritz Sdunek ist tot — Ruslan Tschagajew tief bestürzt

Tod von Box-Trainer Sdunek: Tschagajew: "Ich bin sehr, sehr traurig"

Der usbekische Box-Weltmeister Ruslan Tschagajew hat mit großer Bestürzung auf den Tod von Trainer-Legende Fritz Sdunek reagiert.

"Ich kann es einfach nicht glauben. Vor wenigen Tagen haben wir noch zusammen trainiert. Fritz war nicht nur der beste Box-Trainer Deutschlands, sondern vor allem ein toller, einzigartiger Mensch und ein Vorbild in allen Bereichen", sagte der Schwergewichts-Champion der WBA: "Meine Gedanken sind bei seiner Familie. Ich bin sehr, sehr traurig."

Sdunek hatte das Amt als Tschagajews Trainer erst vor wenigen Monaten übernommen. Noch im November waren sie gemeinsam im Trainingslager in Zinnowitz. Tschagajews Promoter Timur Dugasajew, ebenfalls von Sdunek betreut, hatte nach eigenen Angaben noch am Sonntag mit Sdunek gesprochen. "Nach seinem Herzinfarkt haben wir telefoniert. Er sagte, es gehe ihm wieder besser und er würde bald aus dem Krankenhaus entlassen", sagte Dugasajew.

Sdunek war am Montag im Alter von 67 Jahren überraschend verstorben. Der ehemalige Coach der Weltmeister Witali und Wladimir Klitschko erlag in Hamburg den Folgen einer Herzattacke.

(sid)
Mehr von RP ONLINE