Amateurboxer: Falcinelli Interimspräsident der Box-Föderation AIBA

Amateurboxer : Falcinelli Interimspräsident der Box-Föderation AIBA

Franco Falcinelli ist zum Interimspräsidenten des Weltverbandes der Amateurboxer AIBA gewählt worden. Der Italiener erhielt bei dem Votum 15 der 17 Stimmen des Exekutivkomitees, teilte die AIBA am Donnerstag in Lausanne mit.

Falcinelli tritt übergangsweise die Nachfolge des Taiwaners Wu Ching-Kuo an, der am Dienstag von der AIBA-Disziplinarkommission suspendiert worden war. Der Italiener, der zugleich Präsident der europäischen Föderation EUBC ist, wird die Geschäfte bis zum außerordentlichen AIBA-Kongress in Dubai (11. bis 13. November) führen. Dem Taiwaner Wu werden Verstöße gegen eine Reihe von Satzungen und Disziplinarordnungen des Boxverbandes zur Last gelegt. Die Disziplinarkommission führt als einen Grund für die drastische Maßnahme an, dass Wu wichtige wirtschaftliche Entscheidungen ohne Zustimmung des AIBA-Exekutivkomitees getroffen habe. Diese hätten Schulden in Höhe von mehr als 15 Millionen US-Dollar verursacht und den Verband an den Rand des Konkurses geführt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE