1. Sport
  2. Boxen

Edip Sekowitsch: Ex-Boxweltmeister erstochen

Edip Sekowitsch : Ex-Boxweltmeister erstochen

Wien (RPO). Der ehemalige Box-Weltmeister Edip Sekowitsch ist am frühen Dienstagmorgen vor seinem Wiener Lokal erstochen worden. Der 50-Jährige wurde gegen 5.30 Uhr von Passanten gefunden. Er hatte mehrere Messerstiche an Hals und Oberkörper.

Vorausgegangen war wohl ein Streit im "Espresso Bici". Die Polizei hat bereits einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann soll verletzt und mit blutverschmierter Kleidung aufgegriffen worden sein.

Der "Stier von Serbien", seit Anfang der 80er Jahre österreichischer Staatsbürger, wurde 1988 nach seinem K.o.-Sieg gegen Brian Grand (USA) Weltmeister im Halbschwergewicht. Im Jahr darauf holte sich Sekowitsch auch den Europameister-Titel. Er war verheiratet und Vater dreier Kinder.

(sid)