Box-Champ Deontay Wilder mit Cannabis im Auto erwischt

Unbesiegter Schwergewichts-Weltmeister: Box-Champ Wilder mit Cannabis im Auto erwischt

Schwergewichts-Champ Deontay Wilder ist in seiner Heimatstadt Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama mit Drogen erwischt worden. Bei einer Verkehrskontrolle fand die Polizei im Handschuhfach seines Cadillacs eine größere Menge Cannabis.

Der noch unbesiegte Box-Weltmeister musste eine Strafe von 1000 Dollar bezahlen. Wilders Anwalt Paul Patterson sagte den Tuscaloosa News, dass die Drogen im Fahrzeug nicht von seinem Mandanten stammten und jemand anderes sie dort gelagert habe, als dieser sich das Auto ausgeliehen hatte. "Deontay war mehrere Tage nicht zu Hause", sagte Patterson.

Wilder ist seit 2015 Träger des WBC-Titels und gewann alle seine 38 Kämpfe, 37 davon durch K.o. Zuletzt verteidigte der 31-Jährige seinen Titel im Februar dieses Jahres gegen Landsmann Gerald Washington nach einem Sieg durch Technischen K.o. in der fünften Runde.

(sid)
Mehr von RP ONLINE