Boxen: Adler verliert WM-Titel gegen Olympiasiegerin Shields

Boxen: Adler verliert WM-Titel gegen Olympiasiegerin Shields

Profiboxerin Nikki Adler hat den Kampf um die WM-Titel des WBC und der IBF im Supermittelgewicht gegen die zweimalige Olympiasiegerin Claressa Shields verloren. Die Augsburgerin unterlag der Amerikanerin am späten Freitagabend (Ortszeit) in Detroit durch technischen K.o. in der fünften Runde.

Adler büßte damit den WBC-Gürtel ein; der IBF-Titel war vakant. Gegen die Olympiasiegerin von London und Rio war die 30 Jahre alte Adler chancenlos. Zwar hatte die 22-Jährige Shields nach ihrer erfolgreichen Amateurkarriere erst drei Profi-Kämpfe bestritten, doch mit der in 17 Kämpfen unbesiegten Adler hatte sie keinerlei Mühe. Shields deckte die Deutsche mit Schlägen ein und ließ sie nicht zur Entfaltung kommen. Der Ringrichter brach das ungleiche Duell in der fünften Runde ab.

(dpa)