Frankfurt fertigt Alba Berlin ab, FC Bayern München souverän

Basketball: Frankfurt fertigt Berlin ab, Bayern souverän

Bayern München hat nach der ernüchternden Niederlage gegen Oldenburg zum Ende der Hauptrunde einen Play-off-Auftakt nach Maß gefeiert. Die Frankfurt Skyliners starteten ebenfalls mit einem Sieg.

Im ersten Spiel der Viertelfinal-Serie siegte das Team von Coach Svetislav Pesic gegen die MPH Riesen Ludwigsburg mit 97:80 (49:42). Die nächste Partie in der best-of-five-Serie findet am kommenden Dienstag in Ludwigsburg statt (20.00 Uhr). Top-Scorer war Münchens Shooting Guard Nihad Djedovic mit 22 Punkten.

FIBA-Europe-Cup-Sieger Frankfurt Skyliners hat derweil seine starke Form bestätigt. In der Main-Metropole gewann das Team von Coach Gordon Herbert am Samstag Spiel eins der Serie gegen Pokalsieger Alba Berlin deutlich mit 83:66 (40:31). Einen Fehlstart legten dagegen die EWE Baskets Oldenburg hin. Der Hauptrundenzweite unterlag ratiopharm Ulm in eigener Halle mit 81:90 (41:48) und steht damit bereits unter Druck.

  • BBL-Playoffs : Bamberg, Bayern, Berlin? "Es gibt nicht nur die drei großen B's"

Erfolgreichster Werfer beim Erfolg der Skyliners war der Kanadier Aaron Doornekamp (21 Punkte), die die Gäste aus der Hauptstadt traf US-Forward Brandon Ashley (15 Zähler) am besten. Die nächste Begegnung findet am kommenden Mittwoch in Berlin statt (19.30).

Treffsicherster Schütze bei Ulms Überraschungs-Coup war Raymar Morgan mit 20 Punkten. Bei einem Sieg im Heimspiel am Mittwoch (20.00) hätten die Schwaben drei Matchbälle und könnten die Serie bereits am kommenden Samstag für sich entscheiden.

(sid)