Basketball-Bundesliga: Bayreuth verliert, Ulm gewinnt erstmals

Basketball-Bundesliga: Bayreuth verliert, Ulm gewinnt erstmals

Tabellenführer medi Bayreuth hat in der Basketball Bundesliga (BBL) am fünften Spieltag die erste Niederlage hinnehmen müssen, ratiopharm Ulm feierte dagegen den ersten Sieg. Bayreuth unterlag am Sonntag überraschend deutlich zu Hause gegen Science City Jena 75:87 (29:45) und könnte am Abend die Tabellenführung verlieren.

Ulm fuhr beim 89:65 (46:38) gegen die noch sieglose BG Göttingen die ersten beiden Punkte ein. In Ulm gelangen Trey Lewis vor 6200 Zuschauern 19 Zähler. Für die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath war es nach dem Sieg im Eurocup am Dienstag gegen den türkischen Vertreter Tofas Bursa erst der insgesamt zweite Sieg der Saison. Letztes Jahr hatte Ulm mit 27 Siegen in Serie noch für einen Startrekord gesorgt. Jenas Shooting Guard Martynas Mazeika war mit 20 Punkten maßgeblich für den ersten Auswärtssieg Jenas verantwortlich. Aufseiten Bayreuths, das nur das letzte Viertel für sich entscheiden konnte, war Gabe York der beste Schütze (13).

(sid)