Basketball-WM 2019: Spielplan, Live-Stream, Modus, Favoriten, Kader

Spielplan, Favoriten, TV : Das müssen Sie zur Basketball-WM 2019 wissen

Am 31. August startet die Basketball-WM, das Highlight der Basketball-Saison. Wer sind die Favoriten? Wie sieht der deutsche Kader aus? Und wo ist die Basketball-WM zu sehen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Die Basketball-WM in China ist mit 32 Teams die größte der Geschichte - und verspricht eines der spannendsten Turniere zu werden. Das deutsche Team um Anführer Dennis Schröder startet mit großen Ambitionen in die erste Weltmeisterschaft nach dem Rücktritt von Superstar Dirk Nowitzki. Die sonst übermächtigen US-Stars wirken angreifbar. Außerdem geht es um die Qualifikation für Olympia.

Wann und wo findet die Basketball-WM 2019 statt?

Die Basketball-WM 2019 findet dieses Jahr vom 31. August bis zum 15. September in China statt. Die Gruppenphase läuft vom 31. August bis 5. September. Die beiden punktbesten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die vom 6. bis 9. September ausgetragen wird. im Anschluss folgt das Viertelfinale am 10. und 11. September. Die Halbfinals finden am 13. September statt. Der Sieger wird am 15. September gekrönt.

Das sind die Gruppen der Basketball-WM 2019

In der ersten Runde spielen die Mannschaften in acht Gruppen (A-H) mit jeweils vier Teams pro Gruppe.

Wie ist der Modus bei der Basketball-WM 2019?

Das müssen Sie zum Modus der Basketball-WM wissen:

  • Bei der Basketball-WM 2019 gibt es zwei Gruppenphasen und eine K.-o.-Runde.
  • 32 Nationen sind zu Beginn des Turniers in acht Vierergruppen (Gruppen A bis H) aufgeteilt, gespielt wird im Modus "Jeder-gegen-Jeden". Alle Teams haben somit jeweils drei Gruppenspiele. Der Sieger einer Partie erhält zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, wird der Gewinner in der Verlängerung ermittelt.
  • Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die "Hauptrunde", die Gruppendritten- und vierten für die "Trostrunde".
  • In der Hauptrunde (Gruppen I bis L) müssen die Teams nur noch jeweils zwei Gruppenspiele bestreiten. Die Tabellenersten- und zweiten sind nach dieser weiteren Gruppenphase in der K.o.-Runde dabei, die Gruppendritten- und vierten sind ausgeschieden.
  • In der Trostrunde (Gruppen M bis P) absolvieren die Mannschaften ebenfalls nur noch zwei Gruppenspiele. Auch wenn die Teams hier keine Chance mehr auf die K.-o.-Runde haben, sollten sie die Partien nicht abschenken. Für sie geht es nämlich darum, gute Platzierungen zu erreichen, um am Qualifikationsturnier für die olympischen Spiele teilnehmen zu können.
  • Nach der Hauptrunde spielen die acht besten Mannschaften des Turniers um die Weltmeisterschaft. Sie müssen den Weg über das Viertel- und Halbfinale bestreiten, um im Endspiel nach dem Titel greifen zu können. Auch in der K.-o.-Runde geht es in die Verlängerung, sofern eine Partie nach der regulären Spielzeit noch nicht entschieden ist.

Wer sind die Favoriten der Basketball-WM?

Die Frage nach den heißesten Titelkandidaten ist offen wie lange nicht mehr. Titelverteidiger USA tritt ohne zahlreiche Superstars wie LeBron James, Stephen Curry und James Harden bestenfalls mit einem B-Team an. In der Vorbereitung gab es sogar die erste Niederlage seit knapp 13 Jahren, wenn NBA-Profis für die Amerikaner dabei sind. Serbien, das bei WM, EM und Olympia zuletzt jeweils Silber holte, wird hoch gehandelt. Giannis Antetokounmpo, wertvollster Spieler der vergangenen NBA-Saison, führt Griechenland an. Auch Spanien, Frankreich und Australien zählen zu den Favoriten. Der deutschen Mannschaft werden Außenseiterchancen zugetraut.

Welche Spieler stehen im deutschen Kader bei der Basketball-WM?

So viel Talent hatte die Auswahl des Deutschen Basketball-Bunds (DBB) in der Breite womöglich noch nie. Der deutsche Kader hat eine gute Mischung aus Spielern mit NBA-Erfahrung und Spielern aus der Basketball-Bundesliga (BBL).

Wichtigster Führungsspieler ist Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunder. Der 25-jährige spielt seit sechs Jahren in der NBA und ist wegen seiner Schnelligkeit internationale Spitzenklasse. Maximilian Kleber von den Dallas Mavericks und Daniel Theis von den Boston Celtics sind weitere wichtige Stützen im deutschen Kader. Dazu kommen beispielsweise Paul Zipser, der früher bei den Chicago Bulls spielte, sowie Center Johannes Voigtmann, der diesen Sommer zum Euroleague-Champion ZSKA Moskau wechselte.

Wird die Basketball-WM 2019 im Free-TV übertragen?

Die WM wird nicht im Free-TV übertragen.

Wo läuft die Basketball-WM online im Live-Stream?

Über das Angebot „Magentasport“ überträgt die Deutsche Telekom die WM online. Dabei sind alle Spiele des Turniers live und ohne Registrierung zu sehen. Zudem gibt es unter anderem täglich um 19 Uhr eine Show mit Zusammenfassungen. Das Angebot ist über mobile Apps, im Browser, per Live-Stream oder MagentaTV zu empfangen.

Der Spielplan der Basketball-WM

Gruppenphase - 1. Runde

Gruppe A in Peking

Sa., 31. August 2019
10.00 Uhr: Polen - Venezuela 80:69
14.00 Uhr: Elfenbeinküste - China 55:70

Mo., 2. September 2019
10.00 Uhr: Venezuela - Elfenbeinküste 87:71
14.00 Uhr: China - Polen 76:79 n.V.

Mi., 4. September 2019
10.00 Uhr: Elfenbeinküste - Polen 63:80
14.00 Uhr: Venezuela - China 72:59

Gruppe B in Wuhan

Sa., 31. August 2019
10.30 Uhr: Russland - Nigeria 82:77
14.30 Uhr: Argentinien - Korea 95:69

Mo., 2. September 2019
10.30 Uhr: Nigeria - Argentinien 81:94
14.30 Uhr: Korea - Russland 73:87

Mi., 4. September 2019
10.30 Uhr: Korea - Nigeria 66:108
14.30 Uhr: Russland - Argentinien 61:69

Gruppe C in Guangzhou

Sa., 31. August 2019
10.30 Uhr: Iran - Puerto Rico 81:83
14.30 Uhr: Spanien - Tunesien 101:62

Mo., 2. September 2019
10.30 Uhr: Tunesien - Iran 79:67
14.30 Uhr: Puerto Rico - Spanien 63:73

Mi., 4. September 2019
10.30 Uhr: Puerto Rico - Tunesien 67:64
14.30 Uhr: Spanien - Iran 73:65

Gruppe D in Foshan

Sa., 31. August 2019
09.30 Uhr: Angola - Serbien 59:105
13.30 Uhr: Philippinen - Italien 62:108

Mo., 2. September 2019
09.30 Uhr: Italien - Angola 92:61
13.30 Uhr: Serbien - Philippinen 126:67

Mi., 4. September 2019
09.30 Uhr: Angola - Philippinen 84:81 n.V.
13.30 Uhr: Italien - Serbien 77:92

Gruppe E in Shanghai

So., 1. September 2019
10.30 Uhr: Türkei - Japan 86:67
14.30 Uhr: Tschechien - USA 67:88

Di., 3. September 2019
10.30 Uhr: Japan - Tschechien 76:89
14.30 Uhr: USA - Türkei 93:92 n.V.

Do., 5. September 2019
10.30 Uhr: Türkei - Tschechien 76:91
14.30 Uhr: USA - Japan 98:45

Gruppe F in Nanjing

So., 1. September 2019
10.00 Uhr: Neuseeland - Brasilien 94:102
14.00 Uhr: Griechenland - Montenegro 85:60

Di., 3. September 2019
10.00 Uhr: Montenegro - Neuseeland 83:93
14.00 Uhr: Brasilien - Griechenland 79:78

Do., 5. September 2019
10.00 Uhr: Brasilien - Montenegro 84:73
14.00 Uhr: Griechenland - Neuseeland 103:97

Gruppe G in Shenzhen

So., 1. September 2019
10.30 Uhr: Dom. Republik - Jordanien 80:76
14.30 Uhr: Frankreich - Deutschland 78:74

Di., 3. September 2019
10.30 Uhr: Deutschland - Dom. Republik 68:70
14.30 Uhr: Jordanien - Frankreich 64:103

Do., 5. September 2019
10.30 Uhr: Deutschland - Jordanien 96:62
14.30 Uhr: Dom. Republik - Frankreich 56:90

Gruppe H in Dongguan

So., 1. September 2019
09.30 Uhr: Kanada - Australien 92:108
13.30 Uhr: Senegal - Litauen 47:101

Di., 3. September 2019
09.30 Uhr: Australien - Senegal 81:68
13.30 Uhr: Litauen - Kanada 92:69

Do., 5. September 2019
09.30 Uhr: Kanada - Senegal 82:60
13.30 Uhr: Litauen - Australien 82:87

Gruppenphase - 2. Runde

Gruppe I in Foshan

Fr., 6. September 2019
Polen - Russland 79:74
Argentinien - Venezuela 87:67

So., 8. September 2019
Polen - Argentinien 65:91
Venezuela - Russland 60:69

Gruppe J in Wuhan

Fr., 6. September
Serbien - Puerto Rico 90:47
Spanien - Italien 67:60

So., 8. September 2019
Spanien - Serbien 81:69
Puerto Rico - Italien 94:89

Gruppe K in Shenzhen

Sa., 7. September 2019
USA - Griechenland 69:53
Brasilien - Tschechien 71:93

Mo., 9. September 2019
USA - Brasilien 89:73
Tschechien - Griechenland 77:84

Gruppe L in Nanjing

Sa., 7. September 2019
Frankreich - Litauen 78:75
Australien - Dominikanische Republik 82:76

Mo., 9. September 2019
Frankreich - Australien 98:100
Dominikanische Republik - Litauen 55:74

Gruppe M in Guangzhou

Freitag, 6. September 2019
Nigeria - Elfembeinküste 83:66
China - Südkorea 77:63

Sonntag, 08.September 2019
Elfenbeinküste - Südkorea 71:80
China - Nigeria 73:86

Gruppe N in Peking

Freitag, 6. September 2019
Angola - Iran 62:71
Tunesien - Phlippinien 86:67

Sonntag, 8. September 2019
Tunesien - Angola 86:84
Iran - Philippinen 95:75

Gruppe O in Dongguan

Samstag, 7. September 2019
Neuseeland - Japan 111:81
Türkei - Montenegro 79:74

Montag, 9. September 2019
Japan - Montenegro 65:80
Türkei - Neuseeland 101:102

Gruppe P in Shanghai

Samstag, 7. September 2019
Kanada - Jordanien 126:71
Deutschland - Senegal 89:78

Mo., 9. September 2019
Jordanien - Senegal 79:77
Deutschland - Kanada 82:76

Viertelfinale

Dienstag, 10. September
Argentinien - Serbien 97:87
Spanien - Polen 90:78

Mittwoch, 11. September
USA - Frankreich 79:89
Australien - Tschechien 70:82

Platzierungsspiele 5-8

Donnerstag, 12. September
Serbien - USA 94:89
damit spielt Serbien um Platz fünf, die USA um Platz sieben.
Polen - Tschechien 84:94

Spiel um Platz 7

Samstag, 14. September
USA - Polen 87:74

Spiel um Platz 5

Samstag, 14. September
Serbien - Tschechien 90:81

Samstag, 14. September

Halbfinale

Fr., 13. September 2019
Spanien - Australien 95:88 n.2.V.
Argentinien - Frankreich 80:66

Spiel um Platz 3 und Finale

Sonntag, 15. September

Spiel um Platz 3
Australien - Frankreich 59:67

Finale
Spanien - Argentinien 95:75

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist der Kader der deutschen Basketball-Nationalmannschaft

Mehr von RP ONLINE