Basketball-Bundesliga: MHP Riesen Ludwigsburg bleiben Verfolger des FC Bayern München

Basketball-Bundesliga : Ludwigsburg bleibt Bayern-Verfolger

Die MHP Riesen Ludwigsburg haben zum Jahresabschluss ihren Platz in der Spitzengruppe der Basketball-Bundesliga gefestigt. Das Team aus Baden-Württemberg gewann am Montag gegen die Frankfurt Skyliners mit 82:64 (46:38).

Angeführt wurde Ludwigsburg dabei vom US-Amerikaner Thomas Wimbush, der mit 29 Zählern einen persönlichen BBL-Rekord aufstellte. Die Riesen liegen mit 22:6 Punkten weiter auf Rang zwei hinter dem ungeschlagenen Meister Bayern München (24:0).

Die Bayern treten am Abend im Topspiel noch bei Verfolger Brose Bamberg (16:8) an. Dritter ist Alba Berlin (18:4), das an Silvester (15.00 Uhr) das Tabellenschlusslicht MBC Weißenfels empfängt. Die EWE Baskets Oldenburg (16:10) feierten im Kampf um die Play-offs einen wichtigen 93:71 (40:34)-Sieg beim direkten Konkurrenten Löwen Braunschweig (10:14) und kletterten auf Rang fünf.

In Ludwigsburg entwickelte sich vor 4040 Zuschauern zunächst ein von beiden Seiten intensiv geführtes Duell mit nur leichten Vorteilen für die Gastgeber. Im dritten Viertel brach Frankfurt allerdings ein, erzielte lediglich acht Punkte und erholte sich davon nicht mehr. Ludwigsburg konnte das Spiel angesichts des Vorsprungs verwalten, Wimbush hatte 20 seiner 29 Zähler in der ersten Hälfte erzielt.

(ako/sid)