Basketball-Bundesliga: Brose Bamberg beendet Negativserie

Bundesliga : Bambergs Basketballer beenden Negativserie

Der frühere Basketball-Serienmeister Brose Bamberg hat seine drei Spiele andauernde Negativserie in der Bundesliga beendet.

Das Team von Trainer Roel Moors setzte sich dank einer starken zweiten Halbzeit am Sonntag bei den Löwen Braunschweig mit 94:85 (45:52) durch. Bester Werfer bei den Bambergern war Christian Sengfelder mit 19 Punkten, bei den Gastgebern zeigte sich Scott Eatherton mit ebenfalls 19 Zählern am treffsichersten. Mit einer Bilanz von nun 9:7-Siegen ziehen die Oberfranken mit ratiopharm Ulm auf Playoff-Platz acht gleich.

Auch Rasta Vechta unterstrich seine Playoff-Ambitionen und holte sich beim 73:65 (34:28) gegen Fraport Frankfurt den zehnten Saisonerfolg. Etwas überraschend verloren die EWE Baskets Oldenburg bei medi Bayreuth mit 75:86 (38:47).

(dpa)