Enttäuschung: WM-Aus für Florettfechter Kleibrink und Joppich

Enttäuschung: WM-Aus für Florettfechter Kleibrink und Joppich

Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink und der viermalige Florett-Einzelweltmeister Peter Joppich haben das Achtelfinale bei den Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig klar verpasst. Der für den FC Tauberbischofsheim startende 31-jährige Kleibrink verlor am Sonntag unter den Top 32 gegen Italiens Weltranglistensechsten Alessio Foconi 6:15. Noch deutlicher mit 5:15 unterlag der 34-jährige Koblenzer Joppich dem Japaner Toshiya Saito.

Einziger der vier gestarteten Deutschen in Top-16-Tableau ist der Bonner André Sanita. Der EM-Zweite von 2016 setzte sich gegen Kyosuke Matsuyama aus Japan 15:10 durch. Sanita trifft im Achtelfinale auf den US-Amerikaner Race Imboden, Nummer acht der Weltrangliste. Alexander Kahl aus Tauberbischofsheim war schon nach seinem ersten Gefecht ausgeschieden.

(dpa)