1. Sport
  2. Weitere Sportarten

Wegen Coronavirus: Chio Aachen 2020 wird auf späteren Zeitpunkt verlegt

Weltfest des Pferdesports in Aachen : Chio wird auf späteren Zeitpunkt verschoben

Das Weltfest des Pferdesports in Aachen wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Der Chio hätte eigentlich vom 29. Mai bis 7. Juni stattfinden sollen. Wann das Reitturnier nachgeholt wird, ist noch unklar.

Die besten Reiter der Welt und ihre Pferde treffen sich jedes Jahr im Sommer zum Weltfest des Reitsports in Aachen. In diesem Jahr sollte der Chio bereits vom 29. Mai bis 7. Juni stattfinden, damit das traditionsreiche Reitsportevent nicht mit der Fußball-EM kollidiert. Am Mittwoch entschieden sich die Veranstalter nun das Turnier wegen der Coronavirus-Pandemie zu verschieben.

„Wir befinden uns bereits seit längerem in intensiven Gesprächen mit dem Weltverband FEI, dem nationalen Pferdesportverband FN, den Behörden und unseren Partnern”, teilten Frank Kemperman, Vorstandsvorsitzender des Chio-Aachen-Ausrichters Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV) und Michael Mronz, Geschäftsführer des Chio-Vermarkters Aachener Reitturnier GmbH (ART) mit. In diesen Gesprächen gehe es darum, auszuloten, was vor dem Hintergrund der Corona-Krise die beste Lösung für den Chio und alle Besucher, Sportler mit ihren Pferden, Aussteller, Partner und Mitarbeiter des Turniers sei. Den ursprünglichen Termin Anfang Juni werde man nicht beibehalten. „Ein Festhalten am geplanten Termin macht keinen Sinn, die aktuelle und zukünftige Gesundheit und Sicherheit aller am Turnier Beteiligten haben für uns allerhöchste Priorität”, sagte Kemperman. 368.500 Besucher kamen im Jahr 2019 an den zehn Turniertagen insgesamt nach Aachen. Mehr als 300 Springreiter, Dressurreiter, Voltigierer und Fahrer aus 30 Nationen kämpfen mit ihren Pferden jährlich in der Aachener Soers um die prestigeträchtigen Preise. Der Chio gilt als Wimbledon des Reitsports, das auch zahlreiche prominente Zuschauer anlockt. In diesem Jahr hatten die Organisatoren das Preisgeld nochmal deutlich erhöht. Der Nationenpreis ist zum Beispiel mit einer Million Euro dotiert.

Das Turnier soll nun zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr nachgeholt werden.Sobald der neue Termin feststehe, werde man ihn umgehend mitteilen.

Wer bereits eine Karte für das Turnier gekauft hat, wird von den Veranstaltern über alle weiteren notwendigen Details informiert, sobald der Ausweichtermin bekannt ist.

(rent)