Grand Prix: Volleyballerinnen verabschieden sich mit Platz drei

Grand Prix: Volleyballerinnen verabschieden sich mit Platz drei

Die deutschen Volleyballerinnen haben beim Finalturnier der Grand-Prix-Gruppe 2 nach dem Verpassen des Aufstiegs in die erste Division für einen versöhnlichen Abschluss gesorgt. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) setzte sich im Spiel um Platz drei in Ostrau gegen Gastgeber Tschechien mit 3:1 (25:23, 17:25, 25:20, 25:23) durch.

Lediglich der Turniersieg berechtigt zum Aufstieg in die Grand-Prix-Gruppe 1. Die Chance dazu hatte das DVV-Team am Samstag beim 2:3 (25:19, 25:13, 21:25, 18:25, 12:15) gegen Südkorea trotz einer Zwei-Satz-Führung vergeben. Vor einer Woche hatte das Team von Bundestrainer Felix Koslowski beim letzten Vorrunden-Turnier in Richmond/Kanada schon mit 3:0 gegen Tschechien gewonnen und sich so für das Finalturnier in Ostrau qualifiziert. Im Endspiel gewann Polen gegen Deutschlands Halbfinal-Bezwinger Südkorea klar mit 3:0 (25:19, 25:21, 25:21).

(dpa)