Ernie Els verteidigt Titel auf Hawaii: Turniersieger im Schatten des Teenies

Ernie Els verteidigt Titel auf Hawaii : Turniersieger im Schatten des Teenies

Honolulu (rpo). Golfprofi Ernie Els hat das Golfturnier des Waialae Country Club auf Hawaii gewonnen. Kaum jemand hat es gemerkt. Nach wie vor zieht der fantastische Auftritt des 14-jährigen Schulmädchens Michelle Wie alle Aufmerksamkeit auf sich.

Der Weltranglistenzweite aus Südafrika verteidigte seinen Titel mit 262 Schlägen erfolgreich und kassierte für seinen 13. Sieg auf der US-Tour 864.000 Dollar. "The Big Easy" setzte sich wie im Vorjahr im Stechen durch und verwies den schlaggleichen US-Amerikaner Harrison Frazar am dritten Extra-Loch mit einem Birdie auf Platz zwei. Frazar, der weiter auf seinen ersten Turniersieg in den USA wartet, durfte sich aber mit einem Scheck über 518.400 Dollar trösten.

Ernie Els ist der erste Spieler seit Corey Pavin aus den USA (1986/87), der auf Hawaii zweimal in Folge gewonnen hat. Im Vorjahr hatte er das Turnier ebenfalls im Stechen für sich entschieden.

Im Blickpunkt stand in Honolulu allerdings ein anderer Teilnehmer. Das erst 14 Jahre alte Schulmädchen Michelle Wie hatte den Cut nach zwei Runden nur um einen Schlag verpasst, dabei spielte sie mit einer 68 am zweiten Tag als erste Frau bei einem Herren-Turnier eine Runde mit weniger als 70 Schlägen.

Mehr von RP ONLINE