Tischtennis-WM: Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov stehen in Runde drei

Sieg im Einzel: Ovtcharov folgt Boll in Runde drei

Der Weltranglisten-Fünfte Dimitrij Ovtcharov ist Rekord-Europameister Timo Boll in die Runde der besten 32 bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf gefolgt.

Der 28 Jahre alte Ovtcharov, der für den russischen Champions-League-Gewinner Fakel Orenburg spielt, war am Donnerstagabend in der zweiten Runde gegen den Engländer Paul Drinkhall beim 11:3, 5:11, 11:4, 11:5 und 11:5 trotz des Satzverlustes ungefährdet.

Der frühere Bundesligaspieler Drinkhall wird im Welt-Ranking an Position 46 geführt. Ovtcharov, Olympia-Dritter von 2012, ist hinter den Chinesen Ma Long, Fan Zhendong, Xu Xin und Zhang Jike bester Europäer.

  • Tischtennis-WM : Deutsch-chinesisches Mixed Solja/Fang hat Medaille sicher

Boll hatte sich zuvor am Nachmittag gegen den Polen Jakub Dyjas klar mit 11:7, 11:8, 11:8 und 11:8 durchgesetzt.

Am Freitag (ab 14.00 Uhr) trifft Boll auf den Koreaner Jang Woojin. Der hatte in der zweiten Runde den deutschen Nationalspieler Patrick Franziska (Saarbrücken) mit 4:0 aus dem Turnier geworfen. Auch Bastian Steger (Bremen) musste sich dem Ungarn Tamas Lakatos mit 2:4 geschlagen geben.

(sid)