1. Sport
  2. Weitere Sportarten

Timo Boll steht nach Sieg gegen Ma Long im Weltcup-Finale

Tischtennis-Weltcup : Timo Boll steht nach Sieg gegen Ma Long im Finale

Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) hat beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich mit einem Überraschungssieg gegen den Weltmeister und Olympiasieger Ma Long (China) das Finale erreicht.

Der 36-Jährige bezwang seinen WM-Doppelpartner nach 1:3-Satzrückstand noch 4:3 (6:11, 9:11, 11:9, 9:11, 11:7, 11:5, 12:10) und kämpft damit am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr) gegen Landsmann Dimitrij Ovtcharov um seinen dritten Titel beim Eliteturnier.

Der zweimalige Europameister Ovtcharov gewann gegen den Franzosen Simon Gauzy 4:3 (6:11, 11:2, 11:8, 10:12, 7:11, 11:4, 11:8) und machte damit das erste deutsche Finale beim Eliteturnier perfekt.

Boll hatte den Weltcup 2002 und 2005 gewonnen, zudem war er 2008 und 2012 Zweiter. Ovtcharov belegte 2013 und 2015 Platz drei.

(sid)