1. Sport
  2. Weitere Sportarten

Thomas Müller und Co.​ - Schaulaufen der Stars bei Eröffnung des CHIO in Aachen​

Thomas Müller und Co. : Schaulaufen der Stars bei Eröffnung des CHIO in Aachen

Am Eröffnungstag des CHIO in Aachen gaben sich auch viele Prominente die Klinke in die Hand. Unter anderem Fußball-Star Thomas Müller war mit seiner Frau vor Ort.

Ein Schaulaufen für Schauspieler, Sportler und andere Prominente gab es am Dienstag bei der Eröffnung des Pferdesport-Turniers CHIO in Aachen. Die „Media Night“ besuchte neben Hunderten Gästen auch Fußballer Thomas Müller mit Frau Lisa. Gelassen und geduldig beantwortete der Sportler die Fragen der Reporter. Müller trug ein helles, gestreiftes Jackett und pinkfarbenes Einstecktuch. Seine Frau kam in einem kurzen, an einer Schulter freien schwarzen Kleid. „Wir sollten schauen, dass wir das auch genießen können“, sagte Thomas Müller über den Besuch in Aachen. Seine Frau ist Dressurreiterin und tritt im Rahmen des CHIO an. Das sei eine Art Kindheitstraum, verriet ihr Mann.

Viele Sportler - aktive und frühere - schritten über den roten Teppich zu den Gastgebern, dem Aachener Unternehmer Hermann Bühlbecker und Stefanie Peters, der Präsidentin des Rennvereins ALRV. Unter den Gästen waren Schwimmlegende Franziska van Almsick im weiß-schwarzen Kleid, die Reiterin Ingrid Klimke, Fechterin und IOC-Mitglied Britta Heidemann, die Dressurreiterin Isabell Werth und der frühere Fußballtorwart Uli Stein - er schritt in einer schillernden, hellen geblümten Jacke über den Teppich.

Influencer Johannes Laschet, der Sohn des früheren NRW-Ministerpräsidenten, kam im hellen dreiteiligen Anzug zur Eröffnung des traditionsreichen Reitturniers. Auf der Nase trug „Jo“ eine Brille mit auffälligen gelben Gläsern. Die Freundin an seinem Arm kam in einem dunkelblauen ärmellosen Kleid und hohen Sandalen.

„Wir haben versucht, uns vorbei zu schleichen“, bekannte der Bonner Virologe Hendrik Streeck, mit seinem Ehemann an der Seite. Auch vor dem Reitturnier wurde der Wissenschaftler noch zum Corona-Virus gefragt. „Ich bin froh, wieder unter Menschen zu sein“, sagte der Virologe, wie immer lächelnd.

Als Grandseigneur schritt Fernsehmoderator Jean Pütz zum Empfang. Der 85-Jährige hatte einen Strohhut mit bunter Krempe auf dem Kopf, unter dem er ein Pflaster zeigte. „Das ist der Dachschaden, den ich habe“, scherzte Pütz. Er habe eine Hautoperation gehabt, alles im Griff. Schauspielerin Marie-Luise Marjan („Lindenstraße“) hielt ihren Hut dagegen die ganze Zeit in der Hand. Sie trug passend zum Wetter ein sommerliches, weites weißes Kleid.

  • Rebecca Verlage, hier vorne links auf
    CHIO in Aachen : Zwei Siege für Rebecca Verlage
  • Marianne Fuchs-Bilitzi, Susanne Wybrands und  Ulli
    Neuer Bürgertreff in Leverkusen-Hitdorf : Gelungene Eröffnung der „Villa Zündfunke“
  • Der Produzent Michael Souvignier (l) jubelt
    Deutscher Filmpreis : Autorenporträt „Lieber Thomas“ gewinnt neun Lolas

Die Schriftstellerin Ildikó von Kürthy stammt aus Aachen und kam mit einer Freundin zum Auftakt des Reitturniers in ihre Heimatstadt. Sie schritt in einem wallenden, pinken, langen Kleid zum Empfang und stellte sich mit Bühlbecker vor der Fotowand auf. Manche Gäste mieden das Rampenlicht und wählten lieber den Weg an der Rückseite zum Fest.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Promi-Auflauf bei der CHIO-Eröffnungsfeier

(dör/dpa)