1. Sport
  2. Weitere Sportarten

Sechs Monate Sperre für Michael Phelps nach Alkoholfahrt

Schwimmer verzichtet auf WM-Teilnahme : Sechs Monate Sperre für Phelps nach Alkoholfahrt

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps ist nach seiner Alkoholfahrt vergangene Woche vom US-Schwimmverband für sechs Monate gesperrt worden. Zu diesem Urteil kam USA Swimming am Montag. Zudem einigte sich der 29-jährige Superstar mit dem Verband auf einen Startverzicht bei den Weltmeisterschaften vom 2. bis 9. August 2015 in Kasan. Phelps habe mit seinem Verhalten gegen die Verhaltensregeln des Verbandes verstoßen, betonte Chuck Wieglus, Direktor von USA Swimming.

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps ist nach seiner Alkoholfahrt vergangene Woche vom US-Schwimmverband für sechs Monate gesperrt worden. Zu diesem Urteil kam USA Swimming am Montag.

Zudem einigte sich der 29-jährige Superstar mit dem Verband auf einen Startverzicht bei den Weltmeisterschaften vom 2. bis 9. August 2015 in Kasan. Phelps habe mit seinem Verhalten gegen die Verhaltensregeln des Verbandes verstoßen, betonte Chuck Wieglus, Direktor von USA Swimming.

Phelps selbst hatte am Sonntag angekündigt, eine Auszeit nehmen und sich einer sechswöchigen Therapie unterziehen zu wollen. "Ich muss einsehen, dass dies nicht meine erste Verfehlung war. Ich bin sehr enttäuscht von mir. Ich werde mir ein wenig Zeit nehmen und an einem Programm teilnehmen, das mir hilft, mich besser zu verstehen", teilte der 18-malige Olympiasieger via Twitter mit.

Am 30. September war Phelps auf einer Autobahn in seiner Heimatstadt Baltimore von der Polizei wegen stark überhöhter Geschwindigkeit gestopt worden. Eine umgehende Untersuchung ergab einen Blutalkoholwert von 1,4 Promille.

(dpa)