NFL Europe: Rhein Fire verliert Spitzenspiel

NFL Europe : Rhein Fire verliert Spitzenspiel

Amsterdam (rpo). Die Footballer von Rhein Fire haben das Spitzenspiel und die Tabellenführung in der NFL Europe verloren. Das Team von Trainer Jim Tomsula unterlag bei Titelverteidiger Amsterdam Admirals 31:35 (7:14, 17:7, 7:7, 0:7) und musste nach der ersten Saisonpleite die punktgleichen Niederländer in der Tabelle vorbeiziehen lassen.

Schon am kommenden Samstag haben die Düsseldorfer die Chance zur Revanche. Im deutschen Duell gewannen außerdem die Frankfurt Galaxy beim Tabellenletzten Hamburg Sea Devils 17:13 (0:0, 7:10, 3:0, 7:3). Während die Hanseaten weiter auf den ersten Saisonsieg warten, festigten die Hessen mit dem dritten Sieg im fünften Spiel Rang drei.

Rhein Fire verpasste derweil die Vorentscheidung um den Einzug ins Finale am 27. Mai im eigenen Stadion. Alle fünf Teams, die in der 14-jährigen Ligageschichte bislang mit fünf Erfolgen in die Saison gestartet waren, erreichten am Ende den World Bowl. Ihrem Coach Jim Tomsula, der am Freitag 39 Jahre alt geworden war, konnten die Fire-Stars kein Geburtstagsgeschenk machen.

Am Ostermontag kämpfen Vizemeister Berlin Thunder und die Cologne Centurions um ihre letzte Finalchance.

STATISTIK

Amsterdam Admirals - Düsseldorf RheinFire 35:31 (14:7, 7:17, 7:0, 7:7)

Hamburg Sea Devils - Frankfurt Galaxy 13:17 (0:0, 10:7, 0:3, 3:7)

1. Amsterdam Admirals 5 4 0 1 160:130 80,0%
2. Düsseldorf RheinFire 5 4 0 1 114:72 80,0%
3. Frankfurt Galaxy 5 3 0 2 95:89 60,0%
4. Berlin Thunder 4 1 1 2 81:106 25,0%
5. Cologne Centurions 4 1 0 3 53:71 25,0%
6. Hamburg Sea Devils 5 0 1 4 75:110 0,0%

(sid)