Tunesien-Rallye: Peterhansel zieht der Konkurrenz davon

Tunesien-Rallye : Peterhansel zieht der Konkurrenz davon

Tunis (rpo). Stephane Peterhansel bleibt bei der Rallye Tunesien das Maß der Dinge. Der zweimalige Dakar-Sieger baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung durch den Tageserfolg auf der sechsten Etappe weiter aus und ist kaum noch aufzuhalten. Nach einer 276 Kilometern Schleife um Ksar Ghilane lag der französische Mitsubishi-Pilot im Ziel 2:11 Minuten vor Giniel de Villiers (Südafrika) im VW. Dritter wurde Buggy-Pilot Jean-Louis Schlesser (Frankreich).

Villiers, der zusammen mit seinem deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz auch im Gesamtklassement auf Rang zwei liegt, wurde auf dem Rundkurs ebenso von Peterhansel überholt wie Schlesser, Dritter der Gesamtwertung.

Das Aus kam dagegen für den zweiten Mitsubishi-Fahrer Hiroshi Masuoka. Der Japaner musste aufgrund von Differenzial-Problemen aufgeben. Vor der abschließenden Etappe über 293 Kilometer zur Küste von El Kantara hat Peterhansel 8:54 Minuten Vorsprung.

(sid)
Mehr von RP ONLINE