Zweistellige Millionensumme Schockemöhle verkauft Klaphakes WM-Pferd

Mühlen · Die Springreiterin Laura Klaphake muss zukünftig auf ihr WM-Pferd Catch me if you can verzichten. Besitzer Paul Schockemöhle hat die zehnjährige Stute für eine zweistellige Millionensumme an die Tschechin Anna Kellnerova verkauft.

  Laura Klaphake auf ihrem Pferd Catch me if you can.

Laura Klaphake auf ihrem Pferd Catch me if you can.

Foto: dpa/Stefan Lafrentz

Das melden das Fachmagazin „St. Georg“ und die „Stuttgarter Nachrichten“.

"Wir sind natürlich alle sehr enttäuscht", sagte Bundestrainer Otto Becker dem SID:" Laura und Catch me waren eine große Hoffnung Richtung Tokio. Jetzt muss sie ganz neu aufbauen, das ist nicht einfach." Er sei vor allem darüber enttäuscht, "dass offenbar nur die wirtschaftliche Seite entschieden hat", sagte Becker: "Laura lebt in Mühlen, sie ist jeden Tag dort im Stall, hat seit Jahren mit dem Pferd gearbeitet, da hatten wir schon gehofft, dass anders entschieden wird."

Die 21-jährige Kellnerova hatte Anfang 2018 bereits den bis dahin ebenfalls von Klaphake gerittenen Wallach Silverstone von Schockemöhle gekauft. Klaphake hat derzeit noch die jungen Pferde Camalita, Qualidam, Bantou und Carmina zur Verfügung. Mit Catch me if you can hatte sie seit vier Jahren überaus erfolgreich gearbeitet.

Bereits im Sommer 2018 hatte Billl Gates mehrere Millionen Euro für das Pferd geboten. Damals war Schockemühle noch standhaft geblieben.

(sid/old)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort