US-Trials der Schwimmer Missy Franklin gewinnt 100 Meter Freistil in Topzeit

Indianapolis · Missy Franklin ist knapp einen Monat vor Beginn der Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona in starker Form. Am Dienstag (Ortszeit) gewann die viermalige London-Olympiasiegerin bei den US-Meisterschaften in Indianapolis die 100 Meter Freistil in 53,43 Sekunden und sorgte damit für das Highlight des ersten Wettkampftages.

Mit ihrer Siegerzeit verbesserte die 18-Jährige den fast sieben Jahre alten US Trials-Rekord von Amanda Weir um 15/100. In diesem Jahr war weltweit nur die Australierin Cate Campbell (52,83) schneller. Bei den Männern setzte sich Olympiasieger Nathan Adrian auf der 100 Meter-Distanz ungefährdet in 48,10 Sekunden durch. Ryan Lochte schwamm auf Position vier (48,58) und sicherte sich somit einen Platz in der 4x100 Meter-WM-Staffel. Der Superstar hatte erst seit knapp einem Monat wieder voll trainiert, nachdem seine Fernsehshow wegen Misserfolges vorzeitig eingestellt wurde. Einen Favoritensieg gab es über die 800 Meter Freistil, wo Olympiasiegerin Katie Ledecky nach 8:22:41 Minuten als erste anschlug.

(dpa/can)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort