Ex-Weltranglistenerster hat angeblich 20 Kilo zugenommen: Marat Safin: Kafelnikow hat Schluss gemacht

Ex-Weltranglistenerster hat angeblich 20 Kilo zugenommen : Marat Safin: Kafelnikow hat Schluss gemacht

Melbourne (rpo). Ohne großes Tamtam ist offenbar der ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Jewgeni Kafelnikow aus dem Tennis-Zirkus ausgestiegen. Laut Kollege Marat Safin hat der Russe binnen eines Jahres richtig Speck angesetzt.

Von Kafelnikovs Schlussstrich berichtete sein russischer Daviscup-Kollege Marat Safin bei den Australian Open in Melbourne, an denen Kafelnikow nicht teilnimmt. "Er hat aufgehört", sagte Safin: "Schluss, man wird ihn nicht mehr sehen."

Der 29-jährige Kafelnikow ist der erfolgreichste russische Tennisprofi. Er gewann die French Open 1996 (Finale gegen Michael Stich) und die Australian Open 1999. Insgesamt triumphierte er seit 1992 bei 26 Turnieren im Einzel und 27-mal im Doppel. Er hat in seiner Laufbahn knapp 24 Millionen US-Dollar Preisgeld kassiert.

Noch ein Turniersieg im letzten Jahr

Kafelnikow hatte seinen Rücktritt bereits nach dem russischen Daviscup-Triumph 2002 wegen Motivationsproblemen für 2003 angekündigt, spielte die letzte Saison dann aber noch mit relativ geringem Erfolg durch. Im vergangenen Jahr gewann er in Mailand zwar noch ein ATP-Turnier, kam aber bei keinem der vier Grand-Slam-Turniere über die dritte Runde hinaus. In der Weltrangliste stürzte er von Rang 27 auf Platz 40 ab. Zwischen 1995 und 2001 war er nie schlechter als auf Position 11 notiert. Im Mai 1999 führte er die Weltrangliste an.

"Er wiegt jetzt 105 Kilo, das ist ganz schön viel - was?", sagte Safin in Melbourne. Kafelnikow hatte während seiner aktiven Karriere rund 83 Kilo auf die Waage gebracht. Seine Zukunft war den gesamten Winter über unsicher. Seinen letzten Auftritt bei einem offiziellen Turnier hatte er Ende Oktober in St. Petersburg, wo er nach einem Erstrundensieg über Nicolas Kiefer an seinem Landsmann Michail Juschni gescheitert war.

Mehr von RP ONLINE