Schach-Kandidatenturnier: Führender Caruana verpasst Sieg

Schach-Kandidatenturnier: Führender Caruana verpasst Sieg

Fabiano Caruana liegt beim Kandidatenturnier zur Schach-WM mit 6,0 Punkten weiter an der Spitze. Der 25-jährige Italo-Amerikaner verpasste gegen den Chinesen Ding Liren in der 9. Runde allerdings den Sieg und damit die Chance, seine Führung um einen vollen Punkt auf seine Verfolger auszubauen.

Nach 6,5 Stunden und 67 Zügen bot er Remis an, nachdem er in einem technisch sehr anspruchsvollen Endspiel mehrere gewinnverheißende Chancen ausgelassen hatte. Schachrijar Mamedjarow (Aserbaidschan) bleibt mit 5,5 Punkten Caruanas härtester Verfolger. Die Nummer 2 der Weltrangliste hatte gegen Lewon Aronjan (Armenien) in einer Katalanischen Partie keine Probleme mit den schwarzen Steinen das Remis nach 41 Zügen zu sichern.

(sid)