Europaspiele 2019 in Minsk: Alle Infos zum Sport-Event im Liveblog

Live-Blog zu den Europaspielen : Auch Tischtennis-Herren gewinnen Teamwettbewerb

In Minsk finden die zweiten Europaspiele statt. Hier gibt es alle Informationen zum Event und den deutschen Sportlern.

  • 6/30/19 1:17 PM

    Karate: Bitsch gewinnt Bronze


    Karateka Jana Bitsch (28) hat bei den Europaspielen in Minsk Bronze und damit die letzte deutsche Medaille bei den Titelkämpfen in Weißrussland gewonnen. Am letzten Wettkampftag verlor die Vizeweltmeisterin aus Waltershausen in der Gewichtsklasse bis 55 kg gegen die Ukrainerin Anzhelika Terliuga im Kumite-Halbfinale mit 2:8. (sid)
  • 6/29/19 7:33 PM

    Auch Tischtennis-Herren holen Gold im Teamwettbewerb



    Die deutschen Tischtennis-Herren haben das Finale der Europaspiele in Minsk gewonnen und sich damit für Olympia im kommenden Jahr in Tokio qualifiziert. Das topgesetzte Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf setzte sich am Samstag mit 3:0 gegen Schweden durch. Für die Mannschaft des Deutschen Olympischen Sportbundes war es die siebte Goldmedaille.


    Timo Boll und Patrick Franziska gewannen in 3:1 Sätzen gegen Kristian Karlsson und Jon Persson. Dimitrij Ovtcharov schlug Vizeweltmeister Mattias Falck ebenfalls mit 3:1. Franziska setzte sich mit 3:2 gegen Persson durch.


    Zuvor hatten sich in der weißrussischen Hauptstadt bereits das Damen-Team, Einzelsieger Boll und Han Ying das Olympia-Ticket gesichert, die Mixed-Sieger Franziska und Petrissa Solja sind auch in Tokio dabei. Wichtig war der Teamerfolg vor allem für Ovtcharov, der im Achtelfinale des Einzelwettbewerbs gepatzt hatte. (dpa)

  • 6/29/19 3:00 PM

    Karateka Horne verpasst Finale der Europaspiele


    Welt- und Europameister Jonathan Horne hat bei den Europaspielen in Minsk im Karate-Wettbewerb Kumite die erhoffte Goldmedaille verpasst. Der Kaiserslauterer unterlag am Samstag im Halbfinale in der Gewichtsklasse über 84 Kilogramm mit 0:1 gegen Andjelo Kvesic aus Kroatien.

    Einen Kampf um Platz drei gibt es in dieser Disziplin nicht, beide Halbfinalverlierer bekommen Bronze. Bei den Europaspielen vor vier Jahren in Baku hatte Horne Silber geholt, dieses Mal wollte er Gold. Mit dem Turniersieg in Minsk hätte er sich praktisch sicher für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr qualifiziert. (dpa)


  • 6/29/19 1:13 PM

    Tischtennis-Damen gewinnen Teamwettbewerb


    Die deutschen Tischtennis-Damen haben bei den Europaspielen in Minsk den Team-Wettbewerb gewonnen und sich damit für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio qualifiziert. Die Frauen von Bundestrainerin Jie Schöpp setzten sich am Samstag im Finale gegen Rumänien glatt mit 3:0 durch.


    Das erste Duell entschieden Shan Xiaona und Nina Mittelham gegen Elizabeta Samara/Daniela Dodean mit 3:2 Sätzen für sich. Han Ying, die zuvor schon die Einzelkonkurrenz gewonnen hatte, behielt mit 3:1 gegen Bernadette Szocs die Oberhand. Shan Xiaona sorgte dann mit dem 3:1 gegen Dodean für die vorzeitige Entscheidung in dem auf fünf Duelle angesetzten Finale.


    Zuvor hatten sich die Einzelsieger Timo Boll und Han Ying schon das Olympia-Ticket gesichert, die Mixed-Sieger Patrick Franziska und Petrissa Solja sind auch sicher in Tokio dabei. (dpa)

  • 6/29/19 8:02 AM

    Die Höhepunkte bei den Europaspielen in Minsk am Samstag


    KARATE: Die deutschen Karateka greifen am vorletzten Wettkampftag ins Geschehen ein. Die deutschen Medaillen-Hoffnungen ruhen insbesondere auf Welt- und Europameister Jonathan Horne, der bei der Europaspiel-Premiere 2015 in Baku die Silbermedaille gewonnen hatte. Der 30-Jährige startet um 10.55 Uhr in den Wettkampf.
    TISCHTENNIS: Die Deutschen Tischtennis-Asse greifen im Teamwettbewerb nach der Goldmedaille. Die Männer um Einzel-Sieger Timo Boll bekommen es im Endspiel (19.00 Uhr) mit Schweden zu tun, die Frauen treffen ab 12.00 Uhr auf Rumänien. (Alle Zeiten MESZ)

  • 6/28/19 6:42 PM

    Deutsche Boxer verpassen Finals - Bronze sicher



    Ohne deutsche Boxer finden am Wochenende die Finalkämpfe der Europaspiele in Minsk statt. Der Nürnberger Sharafa Raman (Gewichtsklasse bis 56 kg) verlor am Freitag sein Halbfinale gegen Mykola Butsenko aus der Ukraine mit 2:3. Wegen eines Cuts über dem Auge des Franken war der Kampf abgebrochen worden. Superschwergewichtler Nelvie Tiafack (über 91 Kilogramm) unterlag dem Franzosen Mourad Aliev mit 1:4. Für Tiafacks Kölner Clubkameradin Nicole Apetz ist das Turnier in der weißrussischen Hauptstadt ebenfalls beendet. In der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm unterlag sie mit 2:3 gegen die Italienerin Assunta Canfora.


    Durch ihre Teilnahme an der Vorschlussrunde hatten alle drei Bronze bereits sicher. „Ich bin mit den Ergebnissen unserer Athletinnen und Athleten sehr zufrieden“, sagte Jürgen Kyas, der Präsident des Deutschen Boxverbands. Sportdirektor Michael Müller sagte: „Die drei Bronzemedaillen in olympischen Klassen sind eine gute Vorbereitung auf die Spiele in Tokio.“ Das Turnier in Minsk war auch als Europameisterschaft ausgeschrieben.


    Am Donnerstag war das deutsche Boxteam gemeinsam zum Kaffeetrinken in Minsk unterwegs. Am „Team-D-Abend“ des Deutschen Olympischen Sportbundes durften die drei Halbfinalisten wegen der anstehenden Kämpfe aber nicht teilnehmen. (dpa)

  • 6/28/19 5:25 PM

    Deutsche Leichtathleten gewinnen Bronze



    Die deutschen Leichtathleten haben bei den Europaspielen in Minsk die Bronzemedaille im neu eingeführten Teamwettbewerb DNA (Dynamic New Athletics) gewonnen. In der entscheidenden Mixed-Staffel belegte das deutsche C-Team den dritten Platz hinter Sieger Ukraine sowie Gastgeber Weißrussland. Das viertplatzierte Tschechien lag lediglich 19 Hundertstel dahinter.


    Mit dem Teamwettbewerb wagten die Veranstalter ein skurriles Experiment. Es funktionierte nach folgendem Prinzip: Für die Ergebnisse aus acht Einzeldisziplinen wurden bis zu zwölf Punkte vergeben, die für eine abschließende Mixed-Staffel mit den Distanzen 800 m, 600 m, 400 m und 200 m in Zeitabstände umgerechnet wurden. Dort starteten alle Länder nach der sogenannten Gundersen-Methode, die erste Nation im Ziel holte den Sieg.


    Auch Einzelmedaillen wurden in den acht Disziplinen vergeben, diese Ergebnisse standen bereits im Anschluss an die 1. Runde am Sonntag fest. Deutsche Athleten gingen dabei leer aus.


    Deutschland war bei den Europaspielen nicht mit Startern aus der ersten Reihe vertreten. Stattdessen setzte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) vor allem auf junge Athletinnen und Athleten. (sid)

  • 6/28/19 5:07 PM

    Boxen: Apetz und Tiafack holen Bronze



    Nadine Apetz und Nelvie Tiafack (beide Köln) haben das Box-Finale bei den Europaspielen in Minsk verpasst, dürfen sich aber über Bronze freuen. In der Gewichtsklasse bis 69 kg unterlag die 33-jährige Apetz der Italienerin Assunta Canfora knapp mit 2:3 nach Punkten. Der 20 Jahre alte Tiafack (über 91 kg) hatte gegen den Franzosen Mourad Aliev mit 1:4 nach Punkten das Nachsehen.


    Neben den Bronzemedaillen hat die deutsche Boxstaffel bereits ein weiteres Edelmetall durch Halbfinal-Teilnehmer Sharafa Raman (bis 56 kg) sicher. Der Eichstätter tritt am Abend (20.45 Uhr MESZ) in der Vorschlussrunde gegen Mykola Busenko aus der Ukraine an. (sid)

  • 6/28/19 4:23 PM

    Tischtennis-Herren stehen im Endspiel der Europaspiele


    Die deutschen Tischtennis-Herren haben das Finale der Europaspiele in Minsk erreicht. Mit 3:0 setzte sich das an Nummer eins gesetzte Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf am Freitag gegen Portugal durch. Im Endspiel am Samstag (19.00 Uhr MESZ) geht es um die vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio. Im anderen Halbfinale standen sich am Abend Dänemark und Schweden gegenüber.


    Timo Boll und Patrick Franziska gewannen ihr Doppel gegen Joao Monteiro und Tiago Apolonia mit 3:0 Sätzen. Dimitrij Ovtcharov, der als Titelverteidiger in die Einzelkonkurrenz gegangen war, dort aber bereits im Achtelfinale scheiterte, schlug Marcos Freitas ebenfalls glatt mit 3:0. Franziska hatte mit Apolonia hingegen viel Mühe: Nach 0:2-Rückstand setzte er sich noch mit 3:2 durch.


    Einen Startplatz in Tokio haben Boll (Einzel) und Franziska (Mixed) durch ihre Siege in Minsk bereits sicher. (dpa)

  • 6/28/19 3:08 PM

    Deutsche Pistolenschützen feiern Doppelsieg



    Die deutschen Pistolenschützen haben zum Abschluss der Schießwettbewerbe bei den Europaspielen in Minsk einen Doppelsieg gefeiert. Im Mixedwettbewerb mit der Standardpistole setzten sich Oliver Geis (Mengerskirchen) und Doreen Vennekamp (Ronneburg) im deutschen Finale gegen Olympiasieger Christian Reitz und Olympia-Silbermedaillengewinnerin Monika Karsch durch. Geis, Goldmedaillengewinner mit der Schnellfeuerpistole, und Vennekamp lieferten im Finale einen nahezu perfekten Wettkampf und hatten am Ende einen deutlichen Vorsprung von sieben Ringen auf Reitz und Karsch (beide Regensburg).


    Mit den beiden Medaillen zum Abschluss konnten die deutschen Sportschützen ihre bis dahin durchwachsene Bilanz noch etwas aufpolieren. Zuvor sprangen durch Sandra und Christian Reitz (Bronze) sowie Geis (Gold) lediglich zwei Podestplätze heraus. Mit viermal Edelmetall blieben die Sportschützen hinter der Bilanz der Europaspiel-Premiere in Baku 2015 zurück - damals standen am Ende sechs Medaillen zu Buche, darunter dreimal Gold. (sid)


Tickaroo Liveblog Software
(sef)
Mehr von RP ONLINE