Volleyball-Champions-League: Dresdner SC braucht Schützenhilfe

Volleyball-Champions-League: Dresdner SC braucht Schützenhilfe

Die Volleyballerinnen vom deutschen Meister Dresdner SC stehen in der Champions League vor dem Aus. Zum Abschluss der Vorrunde unterlag der Bundesliga-Spitzenreiter in der Türkei beim ungeschlagenen Gruppenersten Fenerbahce Istanbul 0:3 (22:25, 15:25, 23:25) und benötigt für den Einzug in die Play-offs Schützenhilfe.

Nur wenn Impel Breslau am Abend (20.30 Uhr) gegen Schlusslicht Telekom Baku verliert, geht es für das Team von Trainer Alexander Waibl weiter. Istanbul (jetzt 17 Punkte) stand schon vor dem Duell mit dem DSC als Sieger der Gruppe E fest. Dresden und Breslau (beide 7) lagen nach fünf Spieltagen gleichauf vor Baku (2).

(sid)