Play-off-Runde verpasst: Deutsche Curler weiter WM-Schlusslicht

Play-off-Runde verpasst: Deutsche Curler weiter WM-Schlusslicht

Die deutschen Curler müssen bei der WM in Las Vegas weiter auf ihren zweiten Sieg warten. Durch weitere Niederlagen mit 5:8 gegen Olympiasieger und Gastgeber USA sowie 6:10 gegen Südkorea ist das Team um Skip Alexander Baumann (Schwenningen) nach neun Vorrundenbegegnungen mit bislang nur einem Erfolg weiterhin das Schlusslicht unter den 13 teilnehmenden Mannschaften.

Vor ihren letzten drei WM-Spielen gegen Japan (Donnerstag) sowie Italien und Rekordweltmeister Kanada (beide Freitag) hat die Auswahl des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) keine Chance mehr auf den Einzug in die erstmals bei einer WM mit sechs Mannschaften stattfindende Play-off-Runde. Auch ihr selbstgestecktes WM-Ziel einer positiven Turnierbilanz ist für die deutsche Mannschaft, die wie die DCV-Frauen nicht bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang dabei war, schon unerreichbar geworden.

(sid)
Mehr von RP ONLINE