Springreiten: Deußer reitet beim Weltcup-Finale auf Platz drei

Springreiten: Deußer reitet beim Weltcup-Finale auf Platz drei

Springreiter Daniel Deußer hat als Dritter knapp den Weltcup-Sieg verpasst. Der in Belgien lebende Deußer blieb am Montag beim Finale in Göteborg mit dem Wallach Cornet D'Amour in zwei Runden fehlerfrei, hatte aber am Samstag den entscheidenden Abwurf kassiert.

Weltcup-Sieger wurde wie im Vorjahr der Schweizer Steve Guerdat, dieses Mal im Sattel des zehnjährigen Wallachs Corbinian. Vor Deußer kam der Niederländer Harrie Smolders aufgrund der besseren Zeit auf Rang zwei. Zweitbester deutscher Starter bei der inoffiziellen Hallen-Weltmeisterschaft wurde Marcus Ehning aus Borken, der vor 11 000 Zuschauern mit Cornado auf Rang vier kam.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE