1. Sport
  2. Weitere Sportarten

Darts-WM, Vierschanzentournee, DEL: Sport-Highlights zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Darts-WM, Vierschanzentournee, Boxing Day : Diese Sport-Highlights warten zum Jahreswechsel auf Sie

An Weihnachten und zwischen den Jahren geht es in der Sportwelt in diesem Jahr alles andere als besinnlich zu. Vielmehr hat das TV-Programm zahlreiche sportliche Leckerbissen und Höhepunkte zu bieten. Eine Übersicht.

Während die Fußball-Bundesliga in dieser Saison zumindest wieder eine dreiwöchige Pause einlegt, geht es in der Eishockey-Liga schon am zweiten Weihnachtstag wieder aus Eis. Auch im Basketball müssen die Spieler zwischen Weihnachten und Neujahr ran. Außerdem steht für die Skispringer mit der Vierschanzentournee ein Saisonhöhepunkt an, genauso wie für die Darts-Spieler und Langläufer. Ruhig bleibt es im deutschen Profisport hingegen an Heiligabend und dem ersten Weihnachtstag.

Feiertage für US-Sport-Fans Doch in anderen Ligen sind Spiele an den Feiertagen das Ereignis überhaupt für viele Familien. Im US-Sport spielt die NBA an Heiligabend sowie an beiden Weihnachtstagen, gleiches gilt für die Football-Liga NFL. Die Eishockey-Liga NHL hat wegen der hohen Corona-Zahlen die Spiele vom 23. bis 27. Dezember hingegen abgesagt. Frühestens am 28. Dezember soll der Spielbetrieb fortgesetzt werden.

Boxing Day in der Premier League In Europa ist vor allem die Premier League berühmt für ihren traditionellen Boxing Day am zweiten Weihnachtstag (26. Dezember). Der Pay-TV-Sender Sky überträgt mehr als zehn Stunden live in Konferenzen und Einzelspielen. Eröffnet werden sollte der Spieltag um 13 Uhr Uhr mit der Partie FC Liverpool gegen Leeds United. Doch die wurde wegen mehrere Corona-Fälle bei Leeds abgesagt. Um 15.30 Uhr spielt unter anderem Manchester City gegen Leicester City und Norwich City gegen Arsenal. Am Abend beschließen Brighton & Hove Albion und der FC Brentford den Boxing Day. Vorher spielt um 18.30 Uhr noch Aston Villa gegen den FC Chelsea. Vorausgesetzt, alle Spiele finden statt. Die Begegnungen FC Liverpool gegen Leeds United sowie Wolverhampton Wanderers gegen FC Watford wurden bereits am 23. Dezember wegen Corona-Ausbrüchen abgesagt und werden verlegt.

Zuletzt mussten in der Premier League zahlreiche Partien wegen Corona-Fällen bei den Teams abgesagt werden. Den Boxing Day bietet der Bezahlsender für 14,99 Euro zum Streamen an.

Auch in Belgien und der Türkei wird übrigens am 26. Dezember in der Ersten Liga Fußball gespielt.

Basketball, Handball und Eishockey an Weihnachten in Deutschland Auch in Deutschland findet am zweiten Weihnachtstag großer Sport statt. Neben den Eishockey-Teams in der DEL spielen auch die Basketballer. Auf dem Eis empfangen die Krefeld Pinguine um 14 Uhr die Schwenninger Wild Wings. Die Düsseldorfer EG bittet im Dome um 19 Uhr die Iserlohn Roosters zum NRW-Duell. In der BBL finden zwei Spiele um 18 Uhr statt, zwei um 20.30 Uhr. Darunter das Spiel der Telekom Baskets Bonn gegen SyntainicsMBC. Der Großteil der Spiele wird in beiden Ligen bei MagentaSport gezeigt. Die Handballer tragen in der Bundesliga ihren 18. Spieltag aus. Zu sehen sind die Spiele bei Sky. Auch zwischen dem 28. und 30. Dezember wird in den deutschen Ligen Eishockey, Handball, Basketball und Volleyball gespielt.

  • Mit dem EHC Red Bull München
    Eishockey : Danny aus den Birken macht Schluss
  • Jubel bei den Spielern der New
    US-Sport kompakt : Erste Niederlage für Sturm und Colorado in Play-offs
  • Noriaki Kasai, Skispringer aus Japan, springt
    Skispringen : Sorgen um Olympia-Sieger – erneute Knie-OP bei Wellinger

Alle Jahre wieder – Darts-Spieler im Londoner Alexandra Palace um den Weltmeistertitel. Während an den Weihnachtstagen Wettkampfpause ist, geht es am Sonntag, 27. Dezember mit der dritten Runde weiter. Dann darf auch der Kölner Florian Hempel um den Einzug in die nächste Runde spielen. Ab dem 30. Dezember startet dann die vierte Rund. Das Finale findet 2022 am 3. Januar statt. Sport 1 überträgt jeden Tag.

Hochsaison im Wintersport Und dann hat natürlich der Wintersport nach Weihnachten wieder Hochsaison. Die alpinen Skirennfrahrer treten am Dienstag, 28. Dezember Tag ab 11.30 Uhr zur Abfahrt in Bormio (Italien) an, die Skirennfahrerinnen bereits ab 10 Uhr zum Riesenslalom in Lienz in Österreich. Einen Tag später findet dort der Slalom statt. In Bormio steht am 29. und 30. Dezember jeweils ein Super G auf dem Programm.

Das Biathlon-Event auf Schalke, das für den 28. Dezember geplant war, muss zwar das zweite Jahr in Folge wegen der Pandemie ausfallen. Dafür springt erneut der traditionsreiche Biathlon-Standort Ruhpolding ein. Das Rennen am 28. Dezember muss aber erneut ohne Zuschauer auskommen. Für Deutschland sollten die Duos Franziska Preuß und Benedikt Doll sowie Janina Hettich und Erik Lesser an den Start gehen. Preuß hat sich jedoch am Fuß verletzte und fällt bis Mitte Januar aus. Wer sie ersetzt, war am Donnerstag noch nicht klar. Die ARD überträgt das Event live.

Auch das Wintersport-Highlight zum Jahreswechsel muss in Deutschland ohne Zuschauer stattfinden: die traditionsreiche Vierschanzentournee vom 28. Dezember 2021 bis zum 6. Januar 2022. Los geht es am Dienstag, 28. Dezember, ab 16.30 Uhr mit der Qualifikation zum Auftaktspringen in Es folgt das Neujahrsspringen (31. Dezember und 1. Januar jeweils ab 14 Uhr/ZDF). Danach geht es rüber nach Österreich zum Bergiselspringen in Innsbruck (Österreich). Die Qualifikation erfolgt am Montag, 3. Januar, ab 13.30 Uhr. Das Bergiselspringen startet am Dienstag, 4. Januar, um 13.30 Uhr (jeweils ZDF und Eurosport). Das Finale der Vierschanzentournee steigt in Bischofshofen am 5. und 6. Januar 2022. Die Qualifikation startet um 17.15 Uhr. Das Dreikönigsspringen beginnt um 17.30 Uhr. Übertragen wird das Finale von ARD und Eurosport.

Die Skispringerinnen bekommen in diesem Jahr erstmals auch ein Turnier zum Jahreswechsel. In Ljubno in Slowenien wird das Silvester-Turnier ausgetragen, bei dem am 31. Dezember und 1. Januar im K.o.-Modus gesprungen wird.

Die Langläufer tragen ihre Tour de Ski nach Weihnachten aus. Am Dienstag, 28. Dezember, geht es in Lenzerheide (Schweiz) los. An Silvester und Neujahr laufen sie in Oberstdorf. Auch die Bobfahrer müssen an diesen beiden Tagen zum Weltcup antreten: in Sigulda in Lettland. Die Rodler fahren an Neujahr in Winterberg im Sauerland um den Weltcup-Sieg.

Hier geht es zur Infostrecke: Das Sportprogramm zwischen Weihnachten und Neujahr