Darts-WM 2018: 1,5 Millionen gucken mitten in der Nacht Darts

Traumquoten bei Halbfinals: 1,5 Millionen gucken mitten in der Nacht Darts

Die packenden Halbfinalspiele der Darts-WM in London haben dem deutschen TV-Sender Sport1 Traumquoten beschert. Bis tief in die Nacht blieben die Zuschauer dabei.

Im Schnitt verfolgten am Samstagabend 1,34 Millionen Zuschauer den Sieg des 16-maligen Weltmeisters Phil Taylor über den Qualifikanten Jamie Lewis (6:1) sowie das Aus von Titelverteidiger Michael van Gerwen gegen Newcomer Rob Cross (5:6).

Noch um 1.10 Uhr in der Nacht auf Sonntag, als der Krimi zwischen Cross und van Gerwen im "Sudden Death" entschieden wurde, sahen 1,5 Millionen Menschen die Übertragung aus dem Alexandra Palace in London. "Absolut irre", twitterte Sport1-Kommentator Elmar Paulke.

  • Darts-WM : Taylor spielt gegen Cross ein letztes Mal um den Titel

In der Zielgruppe der männlichen Zuschauer von 14 bis 49 Jahren erzielte der Spartensender mit den Halbfinals einen Marktanteil von 9,8 Prozent.

(sid)