Wieder ein Unfall mit den Foils: Dänischer Olympia-Segler verletzt

Wieder ein Unfall mit den Foils: Dänischer Olympia-Segler verletzt

Erneut ist bei einem Unfall mit einem Katamaran auf sogenannten Foils ein Segler verletzt worden. Der dänische Olympia-Starter Christian Peter Lübeck ging in Neuseeland bei einer Regatta über Bord und wurde im Wasser getroffen von einer der scharfkantigen Tragflächen des olympischen Mixed-Katamarans.

Nacra-17-Vorschoter Lübeck wurde mit einer tiefen Wunde im Bein von anderen Seglern geborgen, in ein Krankenhaus gebracht und noch am Sonntag operiert. Laut Mitteilung seines Teams befindet sich der Olympia-Vierte von 2016 auf dem Weg der Besserung. In Rio hatte sich Lübeck mit 49er-Steuermann Jonas Warrer im Kampf um Bronze den Berlinern Erik Heil und Thomas Plößel geschlagen geben müssen.

(dpa)