Indonesier lag sechs Tage im Koma: Boxer nach K.o. gestorben

Indonesier lag sechs Tage im Koma : Boxer nach K.o. gestorben

Jakarta (rpo). Nach sechs Tagen im Koma ist ein Amateurboxer in Indonesien gestorben. Er hatte während des Kampfes einen K.o.-Schlag einstecken müssen. Antonius Moses starb an den Folgen eines Blutgerinsels im gehirn.

Der 20 Jahre alte Halbfliegengewichtler ist bereits der zehnte Tote im indonesischen Boxsport seit 1990. Moses hatte in dem Kampf schwere Kopftreffer erhalten und war nach dem K.o. bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Mehr von RP ONLINE