Champions League: Borussia Düsseldorf und Saarbrücken verpassen Halbfinale

Champions League: Borussia Düsseldorf und Saarbrücken verpassen Halbfinale

Vorjahresfinalist Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken sind im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden.

Der deutsche Rekordmeister Düsseldorf verlor nach dem 2:3 im Hinspiel auch bei Titelverteidiger AS Pontoise Cergy in Frankreich 1:3. Dabei kassierte Rekord-Europameister Timo Boll eine 2:3-Niederlage gegen Wang Jian Jun.

Dagegen hatte Saarbrücken nach dem 1:3 in eigener Halle gegen Olimpia Unio Grudziadz im Rückspiel in Polen die Überraschung auf dem Schläger, scheiterte aber trotz einer 2:0-Führung. Der Franzose Adrien Mattenet lag im dritten Einzel gegen Wang Yang im fünften Satz mit 7:5 vorn, verlor den entscheidenden Durchgang aber noch mit 9:11. Das vierte Einzel wurde nach zwei Satzgewinnen von Konishi Kaii gegen Saarbrückens Bojan Tokic abgebrochen, da die deutschen Gäste rechnerisch keine Chance mehr hatten.

(sid)
Mehr von RP ONLINE