Neun Deutsche am Start in Melbourne: Australian Open: Lospech für deutsche Tennis-Cracks

Neun Deutsche am Start in Melbourne : Australian Open: Lospech für deutsche Tennis-Cracks

Melbourne (rpo). Unangenehme bis unlösbare Aufgaben bescherte das Los den neun deutschen Tennisprofis für die erste Runde der Australian Open in Melbourne. Auch Vorjahresfinalist Rainer Schüttler wird sich strecken müssen.

Nach der Qualifikation von Florian Mayer (Mannheim) und Angelika Bachmann (Nürnberg) gehen neun deutsche Tennisprofis am Montag bei den Australian Open in Melbourne (19. Januar bis 1. Februar) an den Start. Mayer blieb ohne Satzverlust und schaffte mit einem souveränen 6:1, 6:1 gegen den Griechen Konstantinos Econmidis den Sprung in das mit 11,4 Millionen Euro dotierte erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. Bachmann besiegte im entscheidenden Match die Italienerin Roberta Vinci 2:6, 6:2, 6:2.

Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) und Sandra Klösel (Nürnberg) verloren in der dritten Runde, so dass nur drei deutsche Damen und sechs Herren für das Hauptfeld qualifiziert sind. Im Vorjahr waren immerhin noch elf Deutsche in die Australian Open gestartet.

Auch die Auslosung brachte den Deutschen kein Glück: Vorjahresfinalist Rainer Schüttler muss in der ersten Runde gegen den schwedischen Jungstar Robin Söderling antreten, bei einem Sieg winkt ein Duell mit dem derzeit in Bestform spielenden Doha-Sieger Nicolas Escude (Frankreich). "Das ist insgesamt eine ziemlich schwere Auslosung", stellte der 27-jährige Schüttler ernüchtert fest.

Schüttlers Freund und Trainingspartner Lars Burgsmüller (Sundern) spielt zum Auftakt gegen den Tschechen Bohdan Ulihrach, danach wartet schon der an Nummer eins gesetzte Andy Roddick (USA). Nicolas Kiefer (Hannover) erwischte in dem Italiener Filippo Volandri einen nicht ganz so schweren Gegner, Tomas Behrend (Sundern) muss gegen den österreichischen Linkshänder Jürgen Melzer eine starke Leistung bringen, und Wimbledon-Viertelfinalist Alexander Popp (Mannheim) hat es mit dem schwedischen Schüttler-Bezwinger Joachim Johansson zu tun.

Anca Barna spielt in der ersten Runde gegen die Kanadierin Maureen Drake. Marlene Weingärtner (Moers) trifft auf die an Nummer zwei gesetzte Belgierin Kim Clijsters.

Mehr von RP ONLINE