Blutgerinsel erlitten: Amateurboxer nach K.o. im Koma

Blutgerinsel erlitten : Amateurboxer nach K.o. im Koma

Jakarta (rpo). Nach einem Kampf im Junior-Fliegengewicht liegt eine indonesischer Amateurboxer im Koma. Nach dem K.o. durch seinen thailändischen Kontrahenten erlitt der 20-jährige Antonius Moses ein Blutgerinnsel und schwebt nach Angaben der Ärzte in Lebensgefahr.

In Indonesien starben seit 1990 bereits neun Boxer an ihren Kampfverletzungen. Der Verband WBC hatte die Sportler aus dem Inselstaat deshalb 2001 kurzzeitig sogar mit einer Auslandssperre belegt.

Mehr von RP ONLINE