Wodka-Kompressen: Alkohol-Problem bremst Weltrekordlerin Petschonkina aus

Wodka-Kompressen: Alkohol-Problem bremst Weltrekordlerin Petschonkina aus

Neuss (rpo). Julia Petschonkina ist in der Leichtathletik-Saison 2006 von einem Alkoholproblem ausgebremst worden. Die russische 400-m-Hürden-Weltmeisterin von Helsinki 2005 sagte der Agentur All Sport, ihr Körper sei massiv ruiniert gewesen. Grund dafür war ihre Fußverletzung, die über lange Zeit mit Wodka-Kompressen zu heilen versucht wurde.

Erst spät war Petschonkina wieder in Form gekommen und lief am letzten Samstag in Moskau in 53,14 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Jahres in der Welt. Ihren Weltrekord von 52,34 hatte sie 2003 erzielt. Nun hofft die Russin, sich beim Weltcup am 16./17. September in Athen weiter steigern zu können.

(sid)
Mehr von RP ONLINE