Kanadier Herve Filion überboten: 14 899 Siege: Wewering stellt Weltrekord auf

Kanadier Herve Filion überboten : 14 899 Siege: Wewering stellt Weltrekord auf

Gelsenkirchen (rpo). Heinz Wewering hat den Weltrekord gebrochen und ist jetzt der erfolgreichste Trabrennfahrer der Welt. Wewering überbot die Bestmarke des 63-jährigen Kanadiers Herve Filion mit seinem Sieg Nummer 14 899.

<

p class="text"><P>Gelsenkirchen (rpo). Heinz Wewering hat den Weltrekord gebrochen und ist jetzt der erfolgreichste Trabrennfahrer der Welt. Wewering überbot die Bestmarke des 63-jährigen Kanadiers Herve Filion mit seinem Sieg Nummer 14 899.

<

p class="text">Der 53 Jahre alte Champion aus Castrop- Rauxel gewann am Mittwochabend in Gelsenkirchen mit seinen dreijährigen Hengsten Karlos Santana und Sabado zwei Rennen und stellte mit nun 14 899 Siegen einen Weltrekord auf. Wewering überbot die Bestmarke des 63-jährigen Kanadiers Herve Filion, der bisher 14 898 Erfolge einfuhr. "Ich bin sehr stolz auf diesen Rekord. Ohne meine großartigen Pferde, die meine Partner und Leistungssportler sind, hätte ich das aber nie geschafft", sagte der "Mann mit dem Goldhelm".

<

p class="text">Der gebürtige Münsteraner Wewering hat sich schon neue Ziele gesetzt. "Das ist noch lange nicht das Ende. Ich will noch den Sieg Nummer 20 000 im Sulky erzielen", meinte der 26-malige deutsche Meister. Bereits am Freitag hat Wewering in Recklinghausen erneut für elf Rennen gemeldet, während Filion nach einer mehrjährigen Dopingsperre nur noch sporadisch Wettkämpfe bestreitet und Wewering wohl nicht mehr gefährden kann.

Wewering gewann am 13. September 1965 mit Morgan vom Veiingshof sein erstes Rennen und ist seit 1967 als Berufsfahrer aktiv. Seit 1977 ist der zweimalige Welt- und viermalige Europameister als bester deutscher Trabrennfahrer ununterbrochen in Besitz des Goldhelms. Fast täglich trainiert er auf seinem Gestüt in Castrop-Rauxel mit etwa 150 Pferden. "Die Erfolge sind das Produkt harter Arbeit", sagt Wewering, der sich nun anschickt, im Sulky einen "Rekord für die Ewigkeit" aufzustellen.

Mehr von RP ONLINE