Krefeld: 500 Pinguine-Fans halten Mahnwache

Krefeld: 500 Pinguine-Fans halten Mahnwache

Rund 500 Fans der Krefeld Pinguine haben gestern bei der Sitzung des Stadtrates eine Mahnwache zum Erhalt des Eishockey-Standortes Krefeld abgehalten. Sie fordern, dass sich der Verein und die städtische Tochter, die die Spielstätte Königpalast betreibt, auf einen neuen Mietvertrag einigen.

Der aktuelle Vertrag läuft zum 30. Juni 2015 aus; die Gesellschafter des Vereins machen einen neuen Vertrag zur Bedingung, um bei der Deutschen Eishockey-Liga eine Absichtserklärung in Form einer Bankbürgschaft über 100 000 Euro einzureichen, auch in der kommenden Saison am DEL-Spielbetrieb teilzunehmen. Ansonsten sei ein Verkauf der Lizenz denkbar.

(oli)