Jeder kann sich engagieren: So werden Sie Zeitungspate

Jeder kann sich engagieren: So werden Sie Zeitungspate

Unsere Welt wird erst durch Zeitungen erlebbar – überzeugte Leser teilen diese Meinung von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, der Schirmherrin der Aktion "RP Zeitungspate". Ihnen ist es wichtig, als RP-Zeitungspaten Jugendlichen die Chance zu eröffnen, durch die Rheinische Post in der Schule oder in sozialen Einrichtungen ihre Lese- und Schreibkompetenz entscheidend zu verbessern – und Interesse am täglichen Geschehen in Politik, Wirtschaft und Kultur zu entwickeln.

Unsere Welt wird erst durch Zeitungen erlebbar — überzeugte Leser teilen diese Meinung von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, der Schirmherrin der Aktion "RP Zeitungspate". Ihnen ist es wichtig, als RP-Zeitungspaten Jugendlichen die Chance zu eröffnen, durch die Rheinische Post in der Schule oder in sozialen Einrichtungen ihre Lese- und Schreibkompetenz entscheidend zu verbessern — und Interesse am täglichen Geschehen in Politik, Wirtschaft und Kultur zu entwickeln.

Deshalb übernehmen Menschen wie Bundesliga-Fußballer Marcell Jansen vom Hamburger SV und Dressurreiterin Isabell Werth neben vielen anderen engagierten Privatleuten, Vereinen, Verbänden und Unternehmen eine RP-Zeitungspatenschaft. Jeder kann bei dieser Bildungsinitiative mitmachen und Schulen, Kinderheimen und anderen Institutionen ein Jahresabonnement der Rheinischen Post schenken.

Und so funktioniert es: Mit dem Coupon erklären die künftigen Paten, dass sie einer Schule oder sozialen Einrichtung in der Region für ein Jahr die Rheinische Post spenden. Wer mag, kann sich die Einrichtung selbst aussuchen und auf dem Coupon ihre Adresse angeben. Das kann eine Schule sein, ein Kinderheim, eine Behindertenwerkstatt - Sie haben die Wahl. Natürlich kann man als RP-Zeitungspate gleich mehrere Abonnements für eine oder mehrere Schulen oder Einrichtungen spendieren. Auf Wunsch ist es möglich, die Zeitung höchstpersönlich bei den Empfängern vorbeizubringen.

Ein Zeitungspaten-Abo kostet monatlich maximal 28,20 Euro — der Preis kann unterschiedlich sein, je nachdem, in welcher Stadt die Zeitung ausgeliefert wird. Die Paten erhalten eine Rechnung über den Gesamtbetrag, dafür profitieren sie zusätzlich von zahlreichen Vorteilen, die dem (Firmen)Image nutzen. Patenabonnements enden automatisch nach zwölf Monaten und müssen nicht gekündigt werden.

Der ausgefüllte Zeitungspaten-Coupon kann per Post zurückgeschickt werden. Schneller geht's per Fax unter 0211/505-1281 oder per E-Mail: zeitungspate@rheinische-post.de oder zeitungspate@ngz-online.de. Fragen zum Thema RP-Zeitungspatenschaft werden gerne per Mail oder telefonisch unter 0211/505-1218 beantwortet. Übrigens: Eine RP-Zeitungspatenschaft ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk, mit dem man gleich eine ganze Schule glücklich macht…

(RP)
Mehr von RP ONLINE