1. Schulprojekte
  2. Texthelden

E-Zigaretten: Wirklich harmlos?

E-Zigaretten : Wirklich harmlos?

Immer öfter sieht man Werbungen für E-Zigaretten. Angeblich sind sie ungefährlich und entwöhnen Raucher sogar von nikotinhaltigen Zigaretten.

Nach Analysen des Deutschen Krebsforschungszentrums wurde allerdings herausgefunden, dass E-Zigaretten auch Nikotin und andere krebserregende Stoffe enthalten. 20 Prozent der bisherigen Nichtraucher stiegen nach dem Konsum von E-Zigaretten sogar auf Zigaretten um. Man kann also zu Recht sagen, dass das Rauchen von E-Zigaretten süchtig machen kann. In E-Zigaretten wurde neben Nikotin auch Tadalafil gefunden, das zu Herz-Kreislauf-Problemen führen kann. Auch auf Kinder oder Schwangere kann der Dampf von E-Zigaretten seine schädigenden Wirkungen haben, denn sie sind enthalten auch Propylenglykol, das zu allergischen Reaktionen führen kann.
Das Motto der E-Zigaretten ist: "100 Prozent Geschmack und 0 Prozent Schäden." Das stimmt also nicht. Daher unser Tipp: Hände weg von E-Zigaretten!

Von Keith Strasdas und Michael Patola aus der
Geschwister-Scholl Realschule aus der Klasse 8a