1. Schulprojekte
  2. Texthelden

Neues Album: Linkin Park geht in die nächste Runde

Neues Album : Linkin Park geht in die nächste Runde

Der Bass ertönt, und die Fans kreischen auf. Die Bühne wird erleuchtet und Linkin Park tritt ins Scheinwerferlicht. Seit Mike Shinoda und Brad Delson 1996 die Band "Xero" gegründet haben, geht es mit ihrer Karriere fast nur noch steil bergauf. Die beiden Männer, die sich schon aus der Highschool kannten, trafen sich eines Tages in Los Angeles im Lincoln Park und kamen auf die Idee, eine Band zu gründen.

Damals hießen sie "Xero". Zwei Jahre später, als sie mehr Mitglieder hatten, nannten sie sich "Hybrid Theory". Da es schon eine Band mit gleichem Namen gab, mussten sie sich ein zweites Mal umbennenen und gaben sich den Namen "Linkin Park", nach dem Gründungsort. Ihre damalige Besetzung sowie ihren Namen behielten sie bis heute bei. Die Mitglieder sind Chester Bennington, der den Gesang übernimmt, Mike Shinoda rappt und spielt die Rhytmusgitarre sowie das Keyboard. Außerdem produzierte er schon einige Hits. Brad Delson rockt mit der Lead-Gitarre und singt im Hintergrund, ebenso David "Phoenix" Farrell, der nebenbei noch den E-Bass spielt. Für das Schlagzeug ist Rob Bourdon zuständig und der DJ der Band ist Joseph "Joe" Hahn.Nach ihrer Umbenennung erhielt Linkin Park einen Plattenvertrag von Warner Brothers. Ihr erstes Album "Hybrid Theory" ist bis heute ein Sammlerstück. Dieses Album schaffte es in die Top 20 der Billboard-Charts. Bereits nach drei Wochen wurde es vergoldet. Im Sommer 2001 erreichte Linkin Park mit dem Lied "Crawling" den 14. Platz der deutschen Charts. Die Soundtracks der drei Transformers-Filme sind von Linkin Park. 2004 gründete die Band die Hilfsorganisation "Music for Relief". Diese wird von vielen erfolgreichen Musikern unterstützt. Die Texte der Lieder handeln meist von negativen Gefühlen, Beziehungsproblemen, inneren Problemen und vom Kampf ihrer Bewältigung. Ihre Musikrichtung ist hauptsächlich Metal mit Rap vermischt, aber sie beinhaltet auch pop-ähnliche Melodien, Elektro und andere Richtungen der Musik durch Zusammenarbeit mit Musikern aus anderen Bereichen. Linkin Park legt sehr viel Wert auf die Gestaltung der Musikvideos und die Grafik ihrer CD-Hüllen und Cover. Bisher sind von Linkin Park die Alben "Hybrid Theory", "Meteora", "Minutes to Midnight" und "A thousand Suns" erschienen. Ihr fünftes Album "Living Things" soll am 26. Juni 2012 herausgebracht werden. Wie in den letzten Alben wird Rick Rubin der Produzent sein. Die folgenden Alben werden im 18-Monate-Rhythmus angestrebt. Einen Tag nach der Bekanntgeben des Namens des neuen Linkin Park-Albums wurden Cover und Erscheinungsdatum veröffentlicht. Die zwölf Titel des neuen Albums sind ebenfalls schon öffentlich. Die erste Single "Burn It Down" war sehr beliebt. Die Erwartungen an das Album sind groß, da die bisherigen Alben erfolgreich waren. Mit diesen Alben erreichten Linkin Park zwei Echos, sieben MTV Ema, fünf Video Music Awards, einer davon in Japan, zwei Grammys und einen Sound Scan/Billboard.Man kann also gespannt auf das kommende Album sein!

(Silvie Bister und Merit Pooth, 8e)