Interview: „Ich würde mich für die 67,5 Minuten entscheiden“

Interview: „Ich würde mich für die 67,5 Minuten entscheiden“

Im Interview erklärt eine Schülerin, warum sie es gut findet, dass ihre Schulstunden 67,5 Minuten lang sind.

Reporter: Wir sind Schülerinnen des Franz-Meyers-Gymnasium und wollen ihnen paar Fragen über die Länge der Schulstunden stellen. Haben sie schon einmal was von 67,5 Minutenstunden gehört?

Schülerin: Ja,an meiner Schule wird auch im 67,5 Minuten Takt unterrichtet.

Reporter: Was halten sie von dieser Stundenlänge?

Schülerin: Eigentlich finde ich es gut, da die Unterrichtszeit länger ist und man mehr schafft. Jedoch verlieren die meisten zum Ende der Stunde ihre Konzentration und somit wird es auch unruhiger.

Reporter: Wie ist die Zeitbegrenzung bei den Klassenarbeiten/Klausuren?

Schülerin: Die Klassenarbeiten sind auf 45 Minuten ausgelegt, meistens hat man aber die ganze Stunde Zeit zum Schreiben. In der Oberstufe sind die Klausuren auf ihre eigene Zeit festgelegt.

Reporter: Wie ist die Konzentration bei den Klassenarbeiten? Bleibt es ruhig oder wird es am Ende unruhig?

Schülerin: Die Konzentration ist bis zum Ende gegeben und es bleibt die ganze Stunde leise.

Reporter: Wie ist es, wenn sie Nachmittagsunterricht haben?

Schülerin: Ab Ende der 5.Stunde wird es unruhiger und in der 6.Stunde ist die Konzentration dann fast ganz weg.

Reporter: Welche Stundenlänge würden sie denn auswählen?

Schülerin: Ich würde mich für die 67,5 Minuten entscheiden, weil man dann deutlich mehr schafft und sich bei den Klassenarbeiten nicht so stressen muss.

Reporter: Danke für ihre Meinungen und Antworten.Sie haben uns weiter geholfen.