Tiere: Hübsch und pflegeleicht

Tiere: Hübsch und pflegeleicht

Kaninchen, Meerschweine und Goldhamster haben ausgedient. Wir halten uns jetzt Zwerggarnelen.

Zwerggarnelen werden etwa zwei bis drei Zentimeter groß. Sie brauchen nicht viel Platz und können zu Hause in einem kleineren Aquarium gehalten werden, das zum Beispiel rund 12 Liter fasst. Die kleinen Wirbellosen kann man im Internet sowie beim Züchter und im Zoogeschäft kaufen. Sie kosten circa ein bis vier Euro.

Zwerggarnelen gibt es in rot, blau oder auch schwarz. Man hält sie mindestens in einer Gruppe von zehn Tieren. Fühlen sich die Garnelen wohl, vermehren sie sich schnell. Sie hören damit jedoch von alleine auf, wenn sie nicht mehr genügend Platz haben. Man füttert Garnelen mit Laub und Brennnesselblättern, die man draußen im Wald finden kann, allerdings sollten diese vorher gut abgekocht werden. Im Zoogeschäft kann man auch Garnelenfutter kaufen, das ihre Farben prächtiger macht.

Garnelen benötigen etwa zehn Stunden Licht am Tag und sind im Schlaf- oder Wohnzimmer ein Hingucker. Nach einem langen und mühsamen Arbeitstag, kann man sich vor das Aquarium setzten, seine Tiere beobachten und entspannen.