Video on Demand: Hat das Fernsehen eine Zukunft?

Video on Demand: Hat das Fernsehen eine Zukunft?

Heutzutage werden Streaming Dienste wie Netflix, Amazon Prime und Maxdome immer beliebter.

Im Laufe der vergangenen Jahre haben Streaming Dienste immer mehr Relevanz im Alltag bekommen. Tendenz steigend. Viele Menschen sind nicht mehr zu den normalen Fernsehzeiten zuhause und benutzen daher lieber Streaming Dienste, mit denen sie alle Serien und Filme zu jeder Zeit und auch an jedem Ort gucken kann. Ein guter Wandel?

Wir finden schon. Das Streamen von Filmen und Serien hat viele Vorteile. Es stehen zum Beispiel mehr internationale Serien zur Auswahl, man kann unabhängig von Ort und Zeit Filme und Serien schauen und ist durch das Nutzen von mobilen Endgeräten vollkommen unabhängig. Außerdem stehen im Stream auch niveauvollere Sendungen als im Fernsehen zur Verfügung. Jedoch gucken noch viele, besonders ältere Leute Fernsehen, da es dort viele traditionsreiche Sendungen wie zum Beispiel diverse Nachrichtensendungen, "Tatort" oder "Lindenstraße" zu sehen gibt. Die Tendenz bei jüngeren Zuschauern geht eindeutig eher zu Streaming Diensten.

  • Düsseldorf : Netflix übertrifft Erwartungen

Bei unserer kleinen Umfrage in Düsseldorf sagten mehrere Befragte, dass man Fußball live im Fernsehen gucken müsse. Allerdings überträgt inzwischen auch Amazon Prime die Freitagsspiele der Bundesliga. Wir denken, dass in der Zukunft Streaming Dienste auch Fußball und andere Sportereignisse in ihr Portfolio aufnehmen werden.

Es hat also wenig Sinn, jetzt noch in das althergebrachte Fernsehen zu investieren, da in der Zukunft Streaming Dienste immer populärer werden.