„Halt mal kurz": Geschenkidee für Fans des Kängurus

„Halt mal kurz": Geschenkidee für Fans des Kängurus

Bei anstehenden Geburtstagen bricht dem ein oder anderen schon mal der Angstschweiß aus. Was soll ich verschenken? Unser Autor hat da eine Idee:

Wenn Sie noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Menschen suchen, die gerne gemeinsam lachen und Spaß verstehen, ist das Spiel "Halt mal kurz" eine prima Geschenk­idee. Der Erfinder des Spiels ist Marc-Uwe Kling. Es ist das Spiel zu den beliebten "Känguru-Chroniken", die auch aus der Feder von Marc-Uwe Kling stammen.

Das macht auch das Besondere an dem Spiel aus: Alle Spielkarten sind an die bekannten Sprüche aus den "Känguru-Chroniken" angelehnt.
"Halt mal kurz" wird ähnlich wie "Mau-Mau" gespielt. Jeder Spieler muss versuchen, möglichst als Erster alle seine Spielkarten abzulegen. Natürlich versuchen die anderen Mitspieler, einen daran zu hindern. So müssen beispielsweise die Mitspieler so schnell wie möglich auf die "Nazikarte" hauen, wenn einer sie legt. Der langsamste Spieler wird bestraft. Außerdem versucht man, seine Mitspieler durch das Ablegen von bestimmten Karten möglichst gekonnt zu nerven. Dies geschieht durch Vollversammlungen, "Not-to-do-Listen", "Schnick-Schnack-Schnuck"-Duelle und viele weitere witzige Aktionskarten.

Man kann dieses Spiel prima mit Freunden oder der Familie spielen
und der gemeinsame Spaß ist ­garantiert!